Aktuell
Home | Lokales | Noch ein Preis für LZ-Autorinnen
Moderatorin Dorothea Plutte (r.) interviewt LZ-Redakteurin Anna Sprockhoff bei der Verleihung des Dietmar-Heeg-Medienpreises. (Foto: nh/neu)

Noch ein Preis für LZ-Autorinnen

Lüneburg/Bensheim. Die LZ-Mitarbeiterinnen Katja Grundmann und Anna Sprockhoff sind jetzt in Bensheim mit dem Dietmar-Heeg-Medienpreis ausgezeichnet worden. Ausgelobt wird der Preis von der „Karl Kübel Stiftung“, das Motto des Wettbewerbs: „Familien leben Vielfalt“. Gewürdigt werden Beiträge aus Funk, TV, Print und Online, die sich in herausragender und beispielhafter Art mit der Situation von Eltern und Kindern auseinandersetzen und das öffentliche Bewusstsein für Bedürfnisse von Familien schärfen.

Preis geht erstmals an eine Lokalzeitung

Aus den 120 Bewerbungen hat die Jury neben einem Fernseh- und einem Hörfunkbeitrag das Multimedia-Projekt „Aufwachsen als Flüchtlingskind“ der LZ-Autorinnen ausgewählt. Begleitet von einem Multimedia-Dossier und einem Blog haben Katja Grundmann und Anna Sprockhoff im Oktober 2016 in sieben Ausgaben der LZ jeweils auf einer Doppelseite die Leistungen in den Mittelpunkt gestellt, die Flüchtlingskindern als Dolmetscher und Kulturmittler in der eigenen Familie abverlangt werden. Laudator Karl-Heinz Schlitt, Chefredakteur des Bergsträßer Anzeigers, lobte die Arbeit als handwerklich hervorragend und einfühlsam sowie angereichert mit vielen weiterführenden und bereichernden Informationen. Anna Sprockhoff freut sich besonders darüber, „dass der Preis erstmals an eine Lokalzeitung vergeben wurde“.

Und der Auszeichnungsreigen für das mehrfach preisgekrönte Projekt geht bereits in drei Wochen weiter: Am 23. Oktober erhalten die LZ-Autorinnen Katja Grundmann und Anna Sprockhoff im Lüneburger Libeskind-Bau den Deutschen Lokaljournalistenpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung. ml

2 Kommentare

  1. Garatulation, Katja Grundmann und Anna Sprockhoff!

    Das ausgezeichnete Dossier findet man hier: http://lzplay.pageflow.io/aufwachsen-als-fluchtlingskind

  2. Die Landeszeitung um Steiner und Jenckel, die ja mit geehrt wird, kann stolz sein auf ihre beiden tollen Journalistinnen Katja Grundmann und Anna Sprockhoff!

    Weiter so! In Sachen Qualität kann es keinen Plan B geben.