Aktuell
Home | Lokales | Eine Schwerverletzte nach Verkehrsunfall auf K12
Durch den heftigen Aufprall wurde das Fahrzeug komplett zerstört. (Foto: Feuerwehr)

Eine Schwerverletzte nach Verkehrsunfall auf K12

Sankt Dionys/Barum. Bei einem Verkehrsunfall ist am späten Dienstagnachmittag auf der Kreisstraße 12 eine 20-Jährige schwer verletzt worden. Nach Angaben der Feuerwehr befuhr die junge Frau mit ihrem Kleinwagen die Straße von Sankt Dionys in Richtung Barum.

Etwa einen Kilometer vor der Ortschaft kam sie rechts von der Straße ab auf den Grünstreifen, wodurch sie die Kontrolle über ihr Auto verlor. Sie schleuderte über die Fahrbahn auf die linke Seite und stieß dort frontal und ungebremst gegen einen Baum. Dabei erlitt die Frau schwerste Bein- und Beckenverletzungen.

Heftiger Aufprall reißt Motorblock aus Verankerung

„Der Aufprall war so heftig, dass der Motorblock aus der Verankerung gerissen wurde und ca. 20 Meter aus dem Fahrzeug geschleudert wurde“, berichtet die Kreisfeuerwehr Lüneburg.

Mehr als 80 Einsatzkräfte waren vor Ort. Laut Feuerwehr dauerte es mehr als eine Stunde, bis die Verletzte aus ihrem Auto befreit und dem Rettungsdienst übergeben werden konnte. lz