Aktuell
Home | Lokales | Zugverkehr-Ticker für die Region
Der Metronom hat erneut den Zuschlag für die Strecke zwischen Uelzen und Hamburg erhalten.

Zugverkehr-Ticker für die Region

+++ Update Montag, 8 Uhr

Entgegen der Ankündigungen von Sonntag können die Halte Hitfeld und Klecken noch immer nicht angefahren werden.

Ein Ersatzverkehr mit Bussen ist eingerichtet.

RE4 / RB41 Hamburg – Rotenburg – Bremen

Abschnitt Rotenburg-Buchholz-Hamburg

–          (Teil) Strecke freigegeben

–          Der erste metronom fährt 4:38 ab Rotenburg nach Hamburg

–          Ab 7:00 fährt metronom wieder regulär 1x stündlich mit halt an allen Unterwegsbahnhöfen

–          Es kann noch zu Verspätungen kommen

Abschnitt Bremen-Rotenburg

–          Strecke gesperrt

–          Ersatzweise fahren Busse zwischen Bremen – Rotenburg mit Halt an allen Unterwegsbahnhöfen

–          Der Busnotverkehr beginnt mit Betriebsstart in Bremen und Rotenburg

–          Die Busfahrzeiten orientieren sich (grob) an den Fahrzeiten des Fahrplanes

+++ Update Sonntag, 19 Uhr

Alle erixx-Strecken sind von den Sturmschäden bereinigt.

Alle erixx-Züge fahren wieder planmäßig

metronom – Strecken

RE4 / RB41 Hamburg – Rotenburg – Bremen

Abschnitt Bremen-Rotenburg-Scheeßel-Tostedt

– Strecke gesperrt
– Ersatzweise fahren Busse zwischen Bremen – Rotenburg und Rotenburg – Tostedt
Abschnitt Tostedt – Buchholz – Hamburg

– (Teil) Strecke freigegeben
– metronom fährt alle 2 Stunden ohne Halt in Klecken und Hitfeld
Prognose:
– regulärer Zugverkehr voraussichtlich ab Montagmittag.

RE5 Cuxhaven – Stade – Hamburg

Abschnitt Cuxhaven – Stade

– metronom Züge fahren regulär nach Fahrplan

Abschnitt Stade – Harburg-Hamburg

– Strecke gesperrt

– Ersatzverkehr: mit dem Bus von Stade nach Buxtehude

– Von Buxtehude nach Harburg bzw. Hamburg fährt die S-Bahn

Prognose:
– regulärer Verkehr zwischen Stade – Hamburg voraussichtlich ab Montagmittag

RE2 Uelzen – Hannover
– Strecke ist frei, Züge fahren lt. Fahrplan

RE2 Hannover – Göttingen
– Strecke ist frei, Züge fahren lt. Fahrplan

RE3 / RB31 Uelzen – Lüneburg – Hamburg
– Strecke ist frei, Züge fahren lt. Fahrplan

enno-Strecken:

RE50 Hildesheim – Wolfsburg
– Die Strecke wird wieder freigegeben, Züge fahren nach Fahrplan

RE30 Wolfsburg – Hannover
– Kein Zugverkehr möglich, Strecke gesperrt
– Ersatzverkehr mit Bussen – längere Fahrzeiten

Alternative:

Von Hannover Hbf. können Sie mit dem erixx bis Hildesheim Hbf. oder der Westfahlenbahn bis Braunschweig Hbf. fahren und von dort den enno nach Wolfsburg Hbf. nehmen.

+++ Update Sonnabend, 21 Uhr

Die Deutsche Bahn meldet:

Die Strecke Berlin – Hannover ist wieder frei.

Aktuell sind folgende Strecken noch gesperrt:

• Bremen – Hannover: bis 8. Oktober
• Hamburg – Berlin: bis 9. Oktober; seit 7. Oktober wird ersatzweise ein eingeschränkter Verkehr zwischen Hamburg und Berlin über eine Umleitungsstrecke (via Uelzen/Stendal) angeboten
• Osnabrück – Hamburg: bis 9. Oktober; Reisenden zwischen Hamburg und Osnabrück bzw. darüber hinaus in Richtung Dortmund wird empfohlen über Hannover auszuweichen
• Hannover – Magdeburg – Berlin: bis 9. Oktober
• Leer – Oldenburg – Bremen: bis 11. Oktober

+++ Update Freitag 18.44 Uhr 

Die Situation auf den metronom-Strecken ist zum Freitagabend unverändert, erklärt Sprecher Björn Pamperin. Unter anderem in Hamburg stellt die Eisenbahngesellschaft bewachte und beheizte Hotelzüge bereit.

Noch bis zum morgigen Vormittag rechnet der metronom damit, dass es auf der Strecke Hamburg-Lüneburg-Uelzen in beiden Richtungen zu leichten Verspätungen kommen kann. Zwischen Uelzen und Hannover ist mittlerweile die Strecke wieder frei, es komme zu Verspätungen bis zu 30 Minuten. Zwischen Hamburg und Bremen sowie Hamburg und Cuxhaven werde bis morgen kein Zugverkehr möglich sein.

+++ Update 17.55 Uhr 

Die Deutsche Bahn meldet: Nach derzeitigen Prognosen werden folgende Strecken jeweils zum Betriebsbeginn des genannten Tages wieder befahrbar sein:

• Hannover – Berlin: erste Züge ab 7. Oktober
• Hamburg – Hannover: ab 7. Oktober
• Berlin – Dresden: ab 7. Oktober
• Hamburg – Kiel – Westerland (Sylt): ab 7. Oktober
• Bremen – Hannover: ab 8. Oktober
• Hamburg – Berlin: ab 9. Oktober
• Osnabrück – Hamburg: ab 9. Oktober
• Hannover – Magdeburg – Berlin: ab 9. Oktober
• Leer – Oldenburg – Bremen: ab 11. Oktober

+++ Update 17 Uhr 

RB32 (Teilstrecke) Dahlenburg-Dannenberg
erixx Züge fahren auf der Teilstrecke in beide Richtungen, allerdings mit Verspätungen

+++ Update 15:27 Uhr 

Die Deutsche Bahn teilt mit, dass am heutigen Freitag auf einzelne Strecken kein Zugverkehr mehr möglich ist. Das betrifft die Strecken von Berlin nach Hannover, von Berlin nach Hamburg sowie von Hamburg in das Ruhrgebiet.

Zwischen Hamburg und Hannover fahren erste Züge ab Freitag, 17 Uhr. Fernverkehrszüge von Berlin Richtung Frankfurt – Mannheim – München/Basel werden weiträumig umgeleitet, halten jedoch nicht in Kassel-Wilhelmshöhe, Göttingen, Hildesheim, Braunschweig und Wolfsburg. Die Strecke Berlin– Leipzig ist seit 11 Uhr mit Einschränkungen wieder befahrbar.

Damit Kunden ihre Reise flexibel gestalten können, gelten Zugtickets für die betroffenen Relationen mit Gültigkeit ab Donnerstag, 5. Oktober vorsorglich bis einschließlich 15. Oktober. Diese Regelung gilt auch für Tickets mit Zugbindung. Bei Reiseverzicht können Tickets ohne Gebühr zurückgeben werden. Ergänzend zu den freiwilligen Kulanzregelungen der Deutschen Bahn können Fahrgäste auch die gesetzlichen Fahrgastrechte in Anspruch nehmen. Die Bahn hat eine kostenlose Sondertelefonnummer 0 8000 99 66 33 für Reiseauskünfte geschaltet.

Der Nahverkehr läuft in Teilen wieder, insbesondere in Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Hamburg.

+++ Update 15:16 Uhr 

Die metronom-eisenbahngesellschaft fordert in einer aktuellen Pressemitteilung die Einrichtung eines runden Tisches „Grünschnitt“. Dort heißt es zur Erklärung „Kaum ziehen die alljährlichen Herbststürme auf, kommt es entlang der Eisenbahnstrecken in Niedersachsen immer wieder zu massiven Behinderungen durch umgestürzte, auf den Gleisen liegende Bäume oder Äste. Für die metronom Eisenbahngesellschaft ein untragbarer Zustand.“

+++ Update 13:57 Uhr

Warnhinweis der metronom-Eisenbahngesellschaft:

Wir bitten alle Fahrgäste, heute und am Wochenende auf Bahnreisen zu verzichten. Es ist nach wie vor nicht absehbar, wann die Strecken wieder zuverlässig befahren werden können. Die Kapazitäten der eingesetzten Busse sind vollkommen ausgeschöpft. Es können keine zusätzlichen Busfahrten eingerichtet werden.

Die großen Bahnhöfe sind überfüllt. Fahrkarten, welche am Donnerstag und heute nicht genutzt werden konnten, sind auch Samstag gültig oder können über Fahrgastrechte erstattet werden.

Wichtiger Hinweis zu DB Fahrplanauskunft und DB Navigator (App): Die Angaben zu den Zügen des metronom, erixx und enno in der Fahrplanauskunft der DB inkl. App sind falsch! Diese entsprechen nicht den tatsächlichen Daten des metronom. Die richtigen Informationen finden Sie ausschließlich unter www.metronom.de, www.erixx.de und www.der-enno.de oder auf der jeweiligen Facebook-Seite. Gleiches gilt für Anzeigen und Ansagen auf den Bahnhöfen. Diese sind ebenfalls falsch.

+++ Update 13:30 Uhr

Stromversorgung seit Donnerstagabend wieder gewährleistet

Am Donnerstag waren zwischenzeitlich mehr als 2000 Haushalte im Landkreis ohne Strom – schuld daran war auch hier Orkan „Xavier“, der über Norddeutschland zog. Nach Angaben von Ralph Montag, Sprecher des Netzbetreibers Avacon, konnten aber sämtliche Haushalte bis zum späten Donnerstagabend wieder mit Strom versorgt werden. „Teilweise wird die Stromversorgung durch provisorische Maßnahmen aufrecht erhalten“, sagte er am Freitag. Ein Notstromaggregat werde eingesetzt.

Hauptsächlich seien die Störungen entstanden durch umgestürzte Bäume oder abgebrochene Äste, die auf die Stromleitungen gefallen sind. Die defekten Leitungen sollen in den kommenden Tagen repariert werden.

+++ Update 13 Uhr

Die Lesung mit Dorothea Grünzweig im Heine-Haus fällt am Freitag aus. Das teilt das Lüneburger Literaturbüro mit. Die Autorin steckt im Berlin fest.

+++ Update 11:30 Uhr

metronom-Strecken

RE5 Cuxhaven – Stade – Hamburg
Kein Zugverkehr möglich, Strecke gesperrt
Die Sperrung wird voraussichtlich heute bis Betriebsschluss bestehen bleiben.
metronom geht davon aus, dass heute keine Züge mehr auf dieser Strecke fahren.

RE4 / RB41 Hamburg – Rotenburg – Bremen
Kein Zugverkehr möglich, Strecke gesperrt
Die Sperrung wird voraussichtlich heute bis Betriebsschluss bestehen bleiben.
metronom geht davon aus, dass heute keine Züge mehr auf dieser Strecke fahren.

RE3 / RB31 Lüneburg – Hamburg
Züge fahren mit leichten Verspätung

RE3 / RB31 Uelzen – Lüneburg
Züge fahren mit leichten Verspätung

RE2 Uelzen – Hannover
Kein Zugverkehr möglich, Strecke bis voraussichtlich 19:30 gesperrt.

RE2 Hannover – Göttingen
Strecke ist frei, Züge fahren
Verspätungen von bis zu 30 min

enno-Strecken:

RE50 Hildesheim – Braunschweig
(Teil)Strecke frei, Züge fahren mit Verspätung

RE50 Braunschweig – Wolfsburg
Kein Zugverkehr möglich, Strecke gesperrt

RE30 Wolfsburg – Hannover
Kein Zugverkehr möglich, Strecke gesperrt

+++ Update 10:00 Uhr

metronom-Strecken
(keine Änderung gegenüber 8:00)

RE5 Cuxhaven – Stade – Hamburg
Kein Zugverkehr möglich, Strecke gesperrt
Die Sperrung wird voraussichtlich bis weit in den Tag bestehen bleiben

RE4 / RB41 Hamburg – Rotenburg – Bremen
Kein Zugverkehr möglich, Strecke gesperrt
Die Sperrung wird voraussichtlich bis weit in den Tag bestehen bleiben

RE3 / RB31 Lüneburg – Hamburg
Züge fahren mit Einschränkung und Verspätung

RE3 / RB31 Uelzen – Lüneburg
Züge fahren mit Einschränkung und Verspätung

RE2 Uelzen – Hannover
Kein Zugverkehr möglich, Strecke gesperrt

RE2 Hannover – Göttingen
Strecke ist frei, Züge fahren
Verspätungen von bis zu 30 min

enno-Strecken:

RE50 Hildesheim – Braunschweig
(Teil)Strecke frei, Züge fahren mit Verspätung

RE50 Braunschweig – Wolfsburg
Kein Zugverkehr möglich, Strecke gesperrt

RE30 Wolfsburg – Hannover
Kein Zugverkehr möglich, Strecke gesperrt

+++ update 06.10. um 10:00 Uhr

Aufgrund der teilweise massiven Sturmschäden sind die meisten Strecken des erixx nach wie vor gesperrt:

RB 37 Bremen-Soltau-Uelzen

Strecke gesperrt, keine Zugfahrten

RB 38 Buchholz-Soltau
Buchholz-Soltau eingeschränkter Zugverkehr (Achtung, in Buchholz keine Weiterfahrt mit metronom möglich)

RB 38 Soltau – Hannover
Von Soltau bis Schwarmstedt eingeschränkter Zugverkehr

RB 47 Uelzen-Gifhorn-Braunschweig
Strecke gesperrt, keine Zugfahrten

RB 42/43 Braunschweig-Bad Harzburg-Goslar
eingeschränkter Zugverkehr, hohe Verspätungen

RE 10 Goslar-Hildesheim-Hannover
Zwischen Hannover – Groß Düngen fährt ein erixx
zwischen Groß Düngen und Goslar fährt Ersatzverkehr mit Bussen

RB 32 Lüneburg-Dannenberg
Strecke gesperrt, keine Zugfahrten
Ersatzweise fährt hier ein Bus

Das nächste update wird für ca. 11:30 Uhr erwartet

+++ Update 6. Oktober 08:00 Uhr 

Der Zugverkehr des metronom ist immer noch stark eingeschränkt

RE5 Cuxhaven – Stade – Hamburg
Kein Zugverkehr möglich, Strecke gesperrt
Die Sperrung wird voraussichtlich bis weit in den Tag bestehen bleiben

RE4 / RB41 Hamburg – Rotenburg – Bremen
Kein Zugverkehr möglich, Strecke gesperrt
Die Sperrung wird voraussichtlich bis weit in den Tag bestehen bleiben

RE3 / RB31 Lüneburg – Hamburg
Züge fahren mit Einschränkung und Verspätung

RE3 / RB31 Uelzen – Lüneburg
Züge fahren mit Einschränkung und Verspätung

RE2 Uelzen – Hannover
Kein Zugverkehr möglich, Strecke gesperrt

RE2 Hannover – Göttingen
Strecke ist frei, Züge fahren
Verspätungen von bis zu 30 min

Enno:

RE50 Hildesheim – Braunschweig
(Teil)Strecke frei, Züge fahren mit Verspätung

RE50 Braunschweig – Wolfsburg
Kein Zugverkehr möglich, Strecke gesperrt

RE30 Wolfsburg – Hannover
Kein Zugverkehr möglich, Strecke gesperrt

Das nächste update wird für ca. 9:30 erwartet.

+++ Update 6. Oktober 08:00 Uhr 

Aufgrund der teilweise massiven Sturmschäden sind die meisten Strecken des erixx nach wie vor gesperrt:

RB 37 Bremen-Soltau-Uelzen

Strecke gesperrt, keine Zugfahrten

RB 38 Buchholz-Soltau-Hannover
Buchholz-Soltau eingeschränkter Zugverkehr (Achtung, in Buchholz keine Weiterfahrt mit metronom möglich)
Strecke Soltau-Hannover gesperrt, keine Zugfahrten

RB 47 Uelzen-Gifhorn-Braunschweig
Strecke gesperrt, keine Zugfahrten

RB 42/43 Braunschweig-Bad Harzburg-Goslar
Strecke gesperrt, keine Zugfahrten

RE 10 Goslar-Hildesheim-Hannover
Zwischen Hannover – Groß Düngen fährt ein erixx
der Rest der Strecke ist gesperrt

RB 32 Lüneburg-Dannenberg
Strecke gesperrt, keine Zugfahrten
Ersatzweise fährt hier ein Bus

+++ Update 5. Oktober: 20:45 Uhr:

Aufgrund der teilweise massiven Sturmschäden wird es auf allen Strecken am Donnerstag keine Zugfahrten mehr geben.

Die Reparatur der Gleisanlagen und Oberleitungen wird noch die gesamte Nacht andauern.

Für den Berufsverkehr am Freitag rechnen wir ebenfalls noch mit starken Einschränkungen. Genaue Informationen können leider erst am Freitag ab 5 Uhr gegeben werden, wenn der genaue Fortschritt der Aufräumarbeiten bekannt ist.

Bereits jetzt steht fest, dass auf der Strecke

– Lüneburg-Dannenberg

die ersten Züge erst gegen Mittag am Freitag (06.10.) wieder fahren können.

Für gestrandete Fahrgäste stellt metronom an folgenden Bahnhöfen Hotelzüge bereit, welche beheizt und bewacht sind:

– Uelzen
– Lüneburg
– Harburg
– Göttingen
– Wolfsburg (enno)

Ein Ersatzverkehr mit Bussen kann nach wie vor nicht eingerichtet werden, da der Busverkehr in ganz Niedersachsen ebenfalls weitgehend zum Erliegen gekommen ist.

Alle verfügbaren Busse sind bereits für Notfälle (gestrandete Fahrgäste) im Einsatz.

+++ Update: 17:45 Uhr: Auf allen Strecken finden derzeit Erkundungsfahrten statt, um die konkreten Schäden an den Gleisanlagen und Oberleitungen zu prüfen. Nach bisherigen Erkenntnissen sind auf den Strecken durch den Sturm sehr viele Bäume auf die Gleise oder Oberleitungen gefallen.

Bis mindestens 20 Uhr wird es keine Zugfahrten auf den Strecken des metronom, erixx und enno geben. Eine Prognose für den späteren Abend und den Berufsverkehr morgen können wir ab ca. 20 Uhr geben.

+++ Update: 16:45 Uhr: Mit aktuellen Informationen, ob, wann und in welchem Umfang der Zugverkehr heute wieder aufgenommen werden kann, ist laut metronom-eisenbahngesellschaft ab 17:45 Uhr zu rechnen. Vorher ist sei eine Prognose nicht möglich.

Lüneburg/Uelzen. Wegen Sturmschäden ist nach Angaben der Metronom Eisenbahngesellschaft der gesamte Zugverkehr des Metronom sowie Erixx und Enno eingestellt.

Zur Zeit eingestellte Strecken:

metronom

  • RE 5 Cuxhaven-Stade-Hamburg
  • RE 4 / RB 41 Hamburg-Rotenburg-Bremen
  • RE 3 / RB 31 Hamburg-Lüneburg-Uelzen
  • RE 2 Uelzen-Hannover-Göttingen

enno

  • RE 30 Hannover-Gifhorn-Wolfsburg
  • RE 50 Wolfsburg-Braunschweig-Hildesheim

erixx

  • RB 37 Bremen-Soltau-Uelzen
  • RB 38 Buchholz-Soltau-Hannover
  • RB 47 Uelzen-Gifhorn-Braunschweig
  • RB 42/43 Braunschweig-Bad Harzburg-Goslar
  • RE 10 Goslar-Hildesheim-Hannover
  • RB 32 Lüneburg-Dannenberg

Alle Züge, die unterwegs sind versuchen, den nächsten Bahnhof anzufahren. Ein Busnotverkehr könne zur Zeit noch nicht eingerichtet werden. lz

One comment

  1. alle reden vom wetter, wir nicht DB. schmunzeln.