Aktuell
Home | Lokales | Verdacht auf Brandstiftung: Sporthalle in Roydorf durch Feuer vernichtet
Die Sporthalle der Schule am Ilmer Barg in Roydorf ist in der Nacht einem Großbrand zum Opfer gefallen. Foto: feuerwehr

Verdacht auf Brandstiftung: Sporthalle in Roydorf durch Feuer vernichtet

Winsen/Roydorf. Bei einem Großbrand in Roydorf nahe Winsen ist in der Nacht zu Donnerstag die Sporthalle der Schule Am Ilmer Barg niedergebrannt. Sechs Feuerwehren mit insgesamt 140 Brandbekämpfern waren bei den Löscharbeiten im Einsatz. Verletzt wurde nach ersten Angaben niemand.

Sporthalle komplett niedergebrannt

Der Notruf war gegen 1.30 Uhr eingegangen. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannte die 2400m² große Halle bereits in voller Ausdehnung. Intensität der Flammen und Einsturzgefahr ließen nur eine Brandbekämpfung von außen zu. Um auch an versteckte Glutnester zu gelangen, mussten Teile des Gebäudes mit einem Bagger eingerissen werden. Gegen 7 Uhr am Donnerstagmorgen konnten erste Helfer den Brandort verlassen. Die Löscharbeiten zogen sich bis in den Vormittag hinein.

Bürgermeister lobt Einsatz der Feuerwehren 

Auch Winsens Bürgermeister Andre Wiese machte sich inzwischen ein Bild vom Ausmaß der Flammen. Wiese: „Die Stadt bedankt sich bei allen Einsatzkräften, die durch ihr beherztes und effektives Eingreifen Schlimmeres verhindert haben. Auf die Feuerwehren ist Verlass, wie sich wieder eindrucksvoll gezeigt hat.“ Welche Konsequenzen sich aus dem Wegfall der Schulsporthalle ergeben, sei aktuell noch nicht abzuschätzen. Wiese kündigte an, dass sich der Verwaltungsausschuss am 24. Oktober befassen wird.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung aufgenommen. Zur Spurensicherung ist die Brandstelle abgesperrt.  lz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.