Aktuell
Home | Lokales | Ermittlungen gegen AfD-Landesvorsitzenden Hampel eingestellt
Die Ermittlungen gegen den niedersächischen AfD-Vorsitzenden Hampel sind eingestellt worden. (Foto: lz/t&w)

Ermittlungen gegen AfD-Landesvorsitzenden Hampel eingestellt

Lüneburg/Uelzen. Die Staatsanwaltschaft Lüneburg hat das Ermittlungsverfahren gegen den niedersächsischen AfD-Chef Armin-Paulus Hampel heute eingestellt. Sprecherin Wiebke Bethke: „Soweit zunächst ein Anfangsverdacht gegen Armin Paulus Hampel bestand, hat sich dieser durch die unter allen rechtlichen Gesichtspunkten geführten und schnellstmöglich abgeschlossenen Ermittlungen nicht bestätigt.“

Wie berichtet, sind am Montag dieser Woche Hampels Privathaus sowie die Geschäftsstelle der AfD Niedersachsen durchsucht worden. Gegen ihn wurde wegen Betruges ermittelt. Bereits kurz nach den erfolgten Durchsuchungsmaßnahmen sei einer der gegen Hampel erhobenen Vorwürfe entkräftet worden, heißt es aus der Staatsanwaltschaft. lz

Durchsuchungen beim AfD-Chef

One comment

  1. Es war für mich persönlich von Anfang an klar,daß es bei dieser Diffamierungsaktion nur ein Ziel gab, nämlich die Wähler vor der Wahl negativ zu beeinflussen und Skandale zu erzeugen.
    Nun , nach der BTW 2017 werden die völlig absurden Vorwüfe und die Lügen gegen die AFD Politiker aufgedeckt. Hauptsache der Wähler hat dies vor der Wahl geglaubt.