Aktuell
Home | Lokales | Reifen platzt bei 220 km/h
Der Audi ist zerstört, der Fahrer blieb unverletzt. Foto: Feuerwehr

Reifen platzt bei 220 km/h

Garlstorf. Großes Glück hatte der Fahrer eines Audi A6, als ihm am Sonnabend auf der A7 zwischen Garlstorf und Thieshope bei hoher Geschwindigkeit ein Vorderrei fen platzte. Das Fahrzeug kam ins Schleudern, touchierte erst die linke, dann die rechte Leitplanke, bevor es völlig zerstört auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen kam. Der 31 Jahre alte Fahrer blieb unverletzt, er gab an, mit 220 km/h gefahren zu sein.

Lüneburg. Am frühen Sonntagmorgen hat ein 34-Jähriger in einer Lüneburger Diskothek einem 25-Jährigen eine Flasche an den Kopf geschmissen. Daraufhin kam es zu einer Rangelei zwischen den Beteiligten, dabei verpasste der Täter dem Opfer noch einen Schlag ins Gesicht. Daer 25-Jährige wurde leicht verletzt. Der Täter war alkoholisiert, er pustete 1,62 Promille.

Polizeibericht

Lüneburg. Dem 22-Jährigen wurde am Freitagabend der Einlass in eine Diskothek verweigert, da er einen Schlagring dabei hatte. Das wollte der junge Mann, nicht akzeptieren. Er wurde aggressiv und wollte zuschlagen. Der 36-jährige Türsteher konnte jedoch ausweichen und den ungehobelten Gast bis zum Eintreffen der Polizei vor Ort festhalten. Der 22-Jährige konnte sich aber nicht beruhigen und kündigte die Begehung weiterer Straftaten an. Die Polizisten nahmen ihn mit, den Rest der Nacht durfte der Mann in einer Zelle verbringen.

Den ausführlichen Polizeibricht lesen Sie am Montag in der LZ