Aktuell
Home | Lokales | Bergen/Dumme: Tragödie eines Rentnerpaares
Der Lkw fuhr in Schlangenlinien über die Bundesstraße 209 in Richtung Lüneburg. Autofahrer fühlten sich bedroht und alarmierten die Polizei.

Bergen/Dumme: Tragödie eines Rentnerpaares

Bergen/Dumme. Die Aufregung war so groß, dass der 82-Jährige möglicherweise an Herzversagen starb, seine Frau hatte sich vermutlich selbst mit einem Messer schwere Schnitt- und Stichwunden zugefügt – so stellt sich für die Polizei nach ersten Ermittlungen ein Beziehungsdrama in Bergen/Dumme bei Lüchow dar. Offenbar waren der Mann und seine 26 Jahre jüngere Frau am Sonntagmittag in heftigen Streit geraten. Der Mann soll gegen 12.30 Uhr einen Notruf abgesetzt haben. Als Polizei und Rettungsdienst Minuten später vor Ort ankamen, fanden die Helfer den Mann leblos vor, eine Reanimation hatte keinen Erfolg.

„Die 56-Jährige hatte schwerste Schnitt- und Stichverletzungen“, schildert Polizeisprecher Kai Richter. „Sie war äußerst renitent und wurde zur weiteren Behandlung mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen.“ Die Ermittler warten jetzt auf Ergebnisse der Obduktion des Mannes und darauf, dass sie die aus Kirgisien stammende Frau vernehmen können. Man gehe im Moment von einem möglichen Suizid aus. Es gebe keine Anhaltspunkte dafür, dass das Paar Opfer eines Verbrechens wurde. Dem Vernehmen nach galt das Paar nicht als auffällig.

Brandstifter in Reppenstedt

Reppenstedt. Unbekannte haben in der Nacht zu gestern an der Mozartstraße Müllcontainer angesteckt. Die Flammen griffen auf einen Holzunterstand über. „Es wurden auch vier Autos beschädigt“, berichtet Polizeisprecher Kai Richter. Geschätzter Sachschaden: rund 30 000 Euro. Die Feuerwehr verhinderte eine Ausbreitung des Brandes. Hinweise an die Polizei bitte unter der 04131 83062215.

Seniorin in Bus verletzt

Lüneburg. Weil der 27 Jahre alte Fahrer eines Mercedes-Kleinbusses einem Linienbus die Vorfahrt nahm, musste der Chauffeur gestern Morgen an der Kreuzung Barckhausenstraße so heftig bremsen, dass eine 79-Jährige mit dem Gesicht gegen eine Haltestange prallte. Die alte Dame wurde leicht verletzt. ca

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Dienstag in der LZ.