Donnerstag , 22. November 2018
Aktuell
Home | Lokales | Bardowick | Gemeinde Vögelsen rüstet 250 Straßenlaternen auf LED-Technik um
Bürgermeisterin Silke Rogge und Elektromeister Carsten Schenk haben den Startschuss für die Umrüstung der Straßenlaternen in den Vögelser Wohnstraßen gegeben. Foto: dth

Gemeinde Vögelsen rüstet 250 Straßenlaternen auf LED-Technik um

Vögelsen. Es geht immer noch etwas sparsamer in Sachen Strom: Zuletzt hatte die Gemeinde Vögelsen vor acht Jahren die Straßenlaternen in den Wohnstraßen umgerüs tet und die konventionellen Leuchtmittel durch energiesparende Lampen ersetzt. Jetzt erfolgt der nächste Schritt. Rund 35.000 Euro hat die Gemeinde im Haushalt eingeplant, um jetzt 250 Straßenlaternen auf LED-Lampen umzustellen. „Wir wollen laufende Kosten bei der Straßenbeleuchtung einsparen“, sagt Vögelsens ehrenamtliche Bürgermeisterin Silke Rogge. Da zusätzliche Abschaltzeiten des Nachts nicht in Frage kämen, habe sich der Rat deshalb für die erneute Umrüstung entschieden.

Im Fokus der Umrüstung stehen erneut die Straßenlaternen in Pilz- und Eichelform in den Wohnstraßen. Dabei sollen auch defekte Lampen wieder instand gesetzt werden. Laut Elektromeister Carsten Schenk verfügten die alten energiesparenden Leuchten, zumeist Natriumdampflampen, über einen Verbrauch von noch 55 Watt. Die neuen LED-Lampen hingegen bräuchten nur noch 30 Watt, lieferten aber eine bessere Lichtausbeute.

Stromversorgung erfolgt über das Wohngebiet Hauskoppel

Von der Umrüstung nicht betroffen sind die großen Peitschenlampen entlang der Ortsdurchfahrt Lüneburger Straße. Allerdings soll am Ortsausgang Vögelsen in Richtung Bardowick eine neue Straßenlaterne installiert werden. „Damit wollen wir den Ortseingang besser kenntlich machen“, sagt Bürgermeisterin Rogge. Mit der Stromversorgung, die über das Wohngebiet Hauskoppel erfolgt, sei es dann auch leichter möglich, ein Geschwindigkeitsmessgerät anzubringen. Damit sollen diejenigen Autofahrer auf ein angemessenes Tempo hingewiesen werden, die den Ortseingang auch trotz besserer Ausleuchtung nicht richtig wahrnehmen. dth