Aktuell
Home | Lokales | Bardowick | Automat in Bardowick gesprengt

Automat in Bardowick gesprengt

Bardowick. Es sind regelrechte Serien, jetzt hat es Bardowick getroffen: Täter haben in der Nacht zu Dienstag einen Fahrkartenautomaten am Bahnhof mit einem sogenannten Polen-Böller aufgesprengt. Laut Polizei schlugen die Täter in der Unterführung um 3.35 Uhr zu. Wie viel Geld die Diebe erbeutet haben, ist unklar. Der Schaden gehe in die Tausende. Die Bundespolizei hat im Oktober und November im Bereich Hamburg/Bremen, zudem auch Lüneburg gehört, acht ähnliche Taten registriert. In der Vergangenheit haben gemeinsame Ermittlungsgruppen von Landes- und Bundespolizei bei der Aufklärung solcher Serien zusammengearbeitet. Hinweise: (04131) 83062215.

Polizeibericht

Lüneburg. Autodiebe haben in der Nacht zu Dienstag an den Kleverstücken am Krähornsberg einen BMW M5 F 10 gestohlen. Der Wagen hat laut Polizei einen Wert von mehr als 100.000 Euro. Die Ermittler gehen davon aus, dass das Auto mithilfe eines Transporters weggeschafft haben: „Das Motorengeräusch ist markant.“ Es scheine sich um eine gezielte Tat gehandelt zu haben: „Die dürften die Gegebenheiten ausbaldowert haben.“

Lüneburg. Zwei Schreckschusswaffen, ein Laptop und Geld haben Einbrecher am Montag aus einem Haus an der Jens-Schreiber-Straße im Hanseviertel gestohlen. Laut Polizei ein Schaden von mehreren Tausend Euro. ca