Aktuell
Home | Lokales | 18-Jähriger in Angst

18-Jähriger in Angst

Lüneburg. Ein Mann hat am Dienstagabend an einer Bushaltestelle am Ochtmisser Kirchsteig einem 18-Jährigen gedroht, ihn umzubringen. Der Täter habe den jungen M ann aus der Innenstadt verfolgt. Er warf dem 18-Jährigen vor, der habe ihn fotografiert – was nicht stimmte. Mit guten Worten konnte das Opfer den Wüterich beruhigen, heißt es von der Polizei. Der Täter soll Mitte 20 und etwa 1,85 Meter groß sein, er hat schwarzes Haar, sprach Deutsch ohne Akzent und trug einen grünen Parka, graue Hose und braune Stiefel. Hinweise: (04131) 83062215.

Polizeibericht

Lüneburg. Die Polizei warnt vor dubiosen Anrufern. Der angebliche Mitarbeiter einer Softwarefirma gaukelte einer 48-Jährigen vor, ihr Computer habe Probleme. Die Frau räumte dem Mann einen Fernzugang zum Rechner ein. Polizeisprecherin Antje Freudenberg: „Sie hatte Glück, dass es dem Täter nicht gelang, Zugriff auf ihr Konto zu nehmen.

Bardowick. Ein 52-Jähriger hat am Mittwochmorgen am Kreisel der Straße Im Sande einen Radler übersehen und angefahren. Nach Auskunft der Polizei wurde der 19-Jährige leicht verletzt. ca

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Freitag in der LZ.