Donnerstag , 20. September 2018
Aktuell
Home | Lokales | Unfall auf der A25: Luxus-Mercedes kracht in die Leitplanken

Unfall auf der A25: Luxus-Mercedes kracht in die Leitplanken

Geesthacht. Der 26 Jahre alte Fahrer eines getunten Luxus-Mercedes hat in der Nacht zum Sonntag auf der Autobahn 25 bei Geesthacht die Kontrolle über seine geliehene Limousine verloren und ist erst in die rechte und dann 150 Meter weiter auch noch in die Mittelleitplanke geschleudert. Der Mann wurde dabei verletzt, die Polizei schätzte den Schaden auf etwa 100.000 Euro.

Probleme mit dem Tempomat

Der Hamburger war auf der Autobahn in Richtung Geesthacht unterwegs, als er kurz vor dem Autobahnende die Kontrolle über den Wagen verlor. Er sagte gegenüber der Polizei aus, er hätte Probleme mit dem Tempomat gehabt. Der Mercedes krachte mit voller Wucht in die Leitplanken und hinterließ auf der Autobahn im Bereich seiner Schleuderspur ein Trümmerfeld. Während sich ein Notarztteam um den Verletzten kümmerte, befreiten die Feuerwehrleute die Straße von den Trümmern.

De Autbahn war in Richtung Geesthacht wegen der Rettungs- und Aufräumarbeiten ewta 45 Minuten voll gesperrt. tja

One comment

  1. Auf der A25 gilt eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 120 km/h. Zum Ender der Autobahn Richtung Geesthacht wird die Geschwindigkeit auf 100 km/h, dann auf 80 km/h und einige Hundert Meter vor der Ampel auf 60 km/h begrenzt.

    Ich bin doch einigermaßen erschüttert, das ein so hochwertiges Auto bei einer maximal zulässigen Geschwindigkeit von 60 km/h so zerstört ist.

    Oder hat der Tempomat in Form des rechten (Gas-)Fußes einen Krampf gehabt?