Donnerstag , 22. November 2018
Aktuell
Home | Lokales | Aggressiver Zuggast

Aggressiver Zuggast

Lüneburg. Im Metronom gilt ein Alkoholverbot, das kümmerte einen 19-Jährigen am Montagnachmittag wenig, auf dem Weg von Hamburg nach Lüneburg machte sich der ju nge Mann eine Büchse Bier auf. Als ihn eine Zubegleiterin ansprach, reagierte er pampig und wollte seine Personalien nicht nennen. Ein ein zufällig mitfahrender Beamter in Zivil schaltete sich ein und sagte dem jungen Mann, dass er Polizist sei. Die Antwort war ein Faustschlag des Afghanen. Eine weitere Polizistin schaltete sich ein, die Beamten waren schneller und stärker – der Randalierer lag am Boden. Am Bahnhof sammelte die Bundespolizei dem Beschuldigten ein, in einer Zelle kühlte er ab und konnte gehen.

Lüneburg. Falsche Seite und nicht aufgepasst, das ist für die Polizei Ursache eines Unfalls an der Stresemannstraße am Montagnachmittag. Dort stieß ein 16 Jahre alter Radler mit einem 76-Jährigen zusammen, der gerade bei Grün den Überweg überqueren wollte. Der Senior stürzte und verletzte sich leicht.

Polizeibericht

Lüneburg. Unbekannte haben aus einer Wohnung am Pulverweg in den vergangenen Tagen mehrere Meter Kabel gestohlen. Dort finden laut Polizei gerade Renovierungsarbeiten statt. Am Montagmittag haben Täter an der Bessemerstraße in der Goseburg von einem Mercedes den Kühlergrill abgebaut. Zudem versuchten Gauner am Wochenende, in ein Bürogebäude an der Stadtkoppel einzusteigen – erfolglos. Trotzdem richteten sie einen Schaden von rund 1500 Euro an. ca

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Mittwoch in der LZ.