Donnerstag , 20. September 2018
Aktuell
Home | Lokales | Fünf Tiere aus brennendem Haus gerettet
Foto: Feuerwehr

Fünf Tiere aus brennendem Haus gerettet

Winsen. Gebrannt hat es am ersten Weihnachtsfeiertag in einer Dachgeschosswohnung in der Winsener Pestalozzistraße. Wie die Feuerwehr berichtet, waren die menschlichen Bewohner der Wohnung zum Zeitpunkt zwar außer Haus, allerdings stellten die Einsatzkräfte bald fest, dass in anderen Wohnungen des Mehrfamilienhauses sich zwei Hunde, zwei Katzen und ein Hamster befanden.

Mehr als 90 Feuerwehrleute im Einsatz

Da nicht bekannt war, wie sich die Hunde in dem Gebäude verhalten, wurde ein Löschangriff von außen mit einem Wasserwerfer von der Drehleuter vorgenommen. Später konnten die Tiere aus dem Haus gerettet werden, verletzt wurde niemand.

Insgesamt waren mehr als 90 Feuerwehrleute im Einsatz. Sie konnten verhindern, dass das Feuer auf die Nachbarhäuser übergriff. Das Haus wurde nach dem Brand für unbewohnbar erklärt. Lz