Aktuell
Home | Lokales | Einbrecher auf frischer Tat ertappt

Einbrecher auf frischer Tat ertappt

Reppenstedt. Der 38 Jahre alte Bewohner eines Hauses an der Bornwieser überraschte den Einbrecher am Sonnabend gegen 22 Uhr auf frischer Tat und schlug ihn in die Flucht. Als er den Eindringling bemerkte und ihm mit einem Küchenmesser drohte, entgegnete der: „Kein Messer! Ich will nur raus.“ Mit seinem mitgebrachtem Pfefferspray gelang es dem Täter schließlich, sich aus dem Staub zu machen. Er erbeutete 50 Euro. Der Mann wird wie folgt beschrieben: etwa 20 bis 30 Jahre alt, 1,60 Meter groß, etwas dicklich, mit Bart. Er trug eine schwarze Wollmütze, eine schwarze Kapuzenjacke mit Reißverschluss, eine dunkle Hose und dunkle Schuhe.

Polizeibericht

Dahlenburg. Einen Sachschaden von gut 1000 Euro haben vermutlich zwei Jungen am Sonntagnachmittag auf dem Gelände eines Einkaufsmarktes an der Lüneburger Straße verursacht. Nach derzeitigen Ermittlungen hatte das Duo gegen 15.30 Uhr in dem Unterstand für die Einkaufswagen gezündelt, so dass Plastik des Daches in Brand geriet und der Unterstand Feuer fing. Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten. Die Kinder wurden ihren Erziehungsberechtigten übergeben.

Lüneburg. Dreifaches Pech hatte am Sonntagabend der Fahrer eines Suzuki, der von der Polizei gegen 21.10 Uhr kontrolliert wurde: Der Mann hatte keine gültige Fahrerlaubnis; gegen den 45-Jährigen bestand ein Untersuchungshaftbefehl; zusätzlich war das Auto, mit dem er unterwegs war, zur Einziehung ausgeschrieben. Die Polizei nahm den Mann fest, beschlagnahmte das Fahrzeug mit und schrieb eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. lz

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie morgen in der LZ