Aktuell
Home | Lokales | Auto in Flammen
Die Feuerwehr löscht in Ellringen einen brennenden Wagen.

Auto in Flammen

Ellringen. Die Feuerwehren Ellringen und Dahlenburg löschten am Dienstag einen Wagen. Aufgrund eines technischen Defekts hatte der Motor gebrannt. Es wurde niem and verletzt.

Lüneburg. Möglicherweise ist eine ganze Serie von Autoaufbrüchen aufgegangen: Nach einem Hinweis hat die Polizei am Dienstagabend Vor dem Neuen Tore einen 37-Jährigen aufgegriffen. Der Mann steht im Verdacht, kurz zuvor einen Mercedes geknackt und unter anderem eine Handtasche gestohlen zu haben. Beim Auto wurde eine Seitenscheibe eingeschlagen. Die Vorgehensweise erinnert an eine Reihe weiterer Vorfälle in den vergangenen Wochen. Vergleichbare Taten hatte es zuvor am Nachmittag Hinter der Saline gegeben, wo ein Kia das Ziel war. In der nahen Tiefgarage des SaLü war zur selben Zeit ein Aufbruch gescheitert. Der Täter sei wohl gestört worden und getürmt, vermutet die Polizei.

Polizeibericht

Der Verdächtige zählt zur lokalen Drogenszene. Bei einer Durchsuchung fanden die Beamten in der Wohnung des Mannes Diebesgut, das sie weiteren Autoaufbrüchen zuordnen. Nun werde geprüft, für wie viele Taten der Beschuldigte infrage kommen könnte, hieß es. Er sei inzwischen auf freiem Fuß.

Lüneburg. Ein 13-Jähriger soll am Dienstagmittag ein Rasenstück im Bereich Langenstücken angezündet haben. Die Polizei übergab den Jungen seinen Eltern. Die Feuerwehr löschte rund 60 Quadratmeter Fläche. ca

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Donnerstag in der LZ.