Aktuell
Home | Lokales | Schlägereien in Discotheken

Schlägereien in Discotheken

Lüneburg. Zu einem handfesten Streit zwischen zwei Männern kam es am Samstagmorgen gegen fünf Uhr in einer Discothek. Dabei zog sich ein 31-Jähriger Schnittverletzungen am Rücken zu, weil er vermutlich in Glasscherben fiel, die am Boden lagen. Der Kontrahent machte sich aus dem Staub. In einer anderen Disco in der Nähe der Uni schlug ein Mann mit südländischer Erscheinung einem angetrunkenen 22-Jährigen mit der Faust so heftig ins Gesicht, dass diesem ein Stück vom Zahn abbrach. Danach flüchtete der Täter unerkannt mit zwei Freunden in einem Taxi.

Polizeibericht

Lüneburg. Lassen Sie keine Wertsachen offensichtlich im Auto liegen, warnt die Polizei. Denn erneut kam es zu einem Einbruch, diesmal am Samstagabend gegen 22 Uhr in der Nähe des Filmpalastes. Der Täter, der beobachtet wurde, schlug eine Seitenscheibe ein. Er schnappte sich eine Handtasche, die er dann aber in der Nähe fallen ließ und flüchtete unerkannt.

Lüneburg. Anwohner beobachteten am Sonntagmorgen gegen 1.25 Uhr einen jungen Mann, der in der Volgerstraße über Autos lief und dabei mindestens sieben Fahrzeuge beschädigte. Außerdem wurde im gleichen Zeitraum in der Friedenstraße ein Krad umgeworfen und in der Goethestraße soll eine Person gegen mehrere Autos getreten haben. Bereits in der Nacht zu Sonnabend wurden Außenspiegel an Fahrzeugen in der Scharnhorststraße abgebrochen. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um den gleichen Täter handeln könnte. Hinweise an die Polizei: 04131/83062215.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Montag in der LZ.

2 Kommentare

  1. Ganz einfach: weniger trinken und friedlich bleiben! Wieso muss man sich immer gleich Krankenhausreif prügeln und dann noch einfach abhauen- das ist echt das allerletzte..!!