Aktuell
Home | Lokales | Streit auf der Straße

Streit auf der Straße

Lüneburg. Am Dienstag gegen 13 Uhr gerieten in der Schulstraße zwei Autofahrer aneinander. Einem 66-Jähriger, der seine Enkelin von der Schule abgeholt hatte, w urde die Weiterfahrt durch ein auf der Straße haltendes Fahrzeug verwehrt. Als der Mann den Fahrer des haltenden Autos nach dessen zehnminütigem Telefonat ansprach, holte dieser zu einem Faustschlag aus, traf den 66-Jährigen am Ohr und machte sich dann aus dem Staub. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Lüneburg. Richtig reagiert hat eine Anwohnerin vom Sternkamp. Die 64-Jährige erhielt einen Anruf von einem Mann, der vorgab, von der Polizei zu sein. Seine Kollegen hätten eine Bande festgenommen, im Rahmen der Ermittlungen müsse man bei ihr nach Wertsachen Ausschau halten. Skeptisch geworden durch die auf dem Display erkannte Vorwahl 0044 für Großbritannien und den dubiosen Sachverhalt verständigte sie die echte Polizei.

Polizeibericht

Lüneburg. Auf drei Imbisse hatten es Kriminelle in der Nacht zu gestern abgesehen. An der Lünertorstraße und Am Altenbrückerdamm scheiterten Versuche, dort einzudringen. An der Schützenstraße wurden aber zwei Glücksspielautomaten aufgehebelt. Die Täter entkamen mit Bargeld. lz

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Donnerstag in der LZ.