Aktuell
Ralf Saelzer von der GEKA vor einem Container mit Munitionsschrott. Ob Blindgänger aus dem 1. und II Weltkrieg, Munition der Bundeswehr oder aus Asservatenkammern der Polizei - in Munster werden die Bomben, Granaten und Patronen umweltgerecht unschädlich gemacht. Foto: kre

3976596.JPG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .