Aktuell
Home | Lokales | Lkw-Fahrer mit drei Promille
Der Lkw fuhr in Schlangenlinien über die Bundesstraße 209 in Richtung Lüneburg. Autofahrer fühlten sich bedroht und alarmierten die Polizei.

Lkw-Fahrer mit drei Promille

Drögennindorf. Der Lkw fuhr in Schlangenlinien über die Bundesstraße 209 in Richtung Lüneburg. Autofahrer fühlten sich bedroht, da der Sattelzug auf die Gegenfahrbahn geriet und auch rechts über den Seitenstreifen rumpelte. Die alarmierte Polizei stoppte den Fahrer und ließ ihn pusten – er hatte knapp drei Promille intus; Führerschein weg. Der Lastwagen blieb auf einem Parkplatz stehen, bis ihn jemand von der Spedition abholte.

Friedhofs-Bande

Lüneburg/Bienenbüttel. Gründet sich ein neues Gartenbauunternehmen? Diese Frage beschäftigt die Polizei nachdem in der Nacht zu gestern in die Werkstätten auf dem Waldfriedhof und in Bienenbüttel an der Stillen Heide eingebrochen wurde. Die Täter nahmen verschiedene Gartenmaschinen, Aufsitzmäher und einen Sargwagen mit. Der Schaden geht in die Tausende.
Hinweise: (04131) 83062215.

Der Rucksack-Griff

Lüneburg. Ein Portemonnaie haben Diebe am Mittwoch kurz nach 13 Uhr aus dem Rucksack einer Schülerin gestohlen. Die 18-Jährige sei vom Schwalbenberg zum Sand gegangen, berichtet die Polizei. Dort sagte ihr eine Passantin, dass ihr Rucksack offen sei – die Geldbörse fehlte. Schaden: rund 150 Euro. ca

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Freitag in der Landeszeitung.