Aktuell
Home | Lokales | Auto geht in Flammen auf

Auto geht in Flammen auf

Lüneburg. 30 000 Euro Schaden sind bei einem Fahrzeugbrand am Sonnabend gegen 2.25 Uhr entstanden. Ein Toyota stand schon völlig in Flammen, als Polizei und Feu erwehr in der Otto-Snell-Straße eintrafen. Ein angrenzender Zaun geriet ebenfalls in Brand. Die Ursache des Feuers ist laut Polizei noch unklar.

Vorderrad löst sich

Lüneburg. Glück im Unglück hatte ein 66-Jähriger aus dem Landkreis Wolfenbüttel: Er war am Sonnabend um 14.35 Uhr mit seinem Opel Astra auf der Umgehungsstraße in Richtung Süden unterwegs, als er kurz vor der Abfahrt zur Dahlenburger Landstraße sein linkes Vorderrad verlor. 250 Meter weiter kam der Wagen zum Stehen. Vermutlich wurden die Radbolzen beim Aufziehen der Sommerreifen nicht ordnungsgemäß angezogen.

Versuchter Einbruch

Lüneburg. Unbekannte versuchten am Sonntag gegen 1.45 Uhr in eine Apotheke in der Dahlenburger Landstraße einzubrechen. Sie warfen eine Scheibe ein und flüchteten, als ein Nachbar durch den Lärm auf sie aufmerksam wurde. lz

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Sonnabend in der LZ.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.