Aktuell
Home | Lokales | Feuer in der Salzhäuser Oberschule
Nach dem Feuer in der Oberschule Salzhausen am Montag ermittelt die Polizei jetzt wegen Brandstiftung. Foto: Feuerwehr

Feuer in der Salzhäuser Oberschule

Salzhausen. Feuer in der Salzhäuser Oberschule: Zwischen 9:50 Uhr und 10:10 Uhr vormittags sind nach Angaben von Polizei und Feuerwehr ein Seifenspender und ein Papierkorb in Brand geraten. Die Brandursache ist derzeit noch unklar, verletzt wurde niemand. Wie die Polizei berichtet, habe zuerst der Hausmeister versucht, selbst den Brand zu löschen, jedoch ohne Erfolg. Als schließlich die Einsatzkräfte der Feuerwehr eintrafen, waren die 410 Schüler der Oberschule bereits evakuiert. Feuerwehr-Sprecher Mathias Wille: „Schon mit Eintreffen der ersten Fahrzeuge war die reibungslose Evakuierung des gesamten Objektes beendet, sodass keine Personen mehr gefährdet waren.“

In einer Mädchentoilette der Schule kam es zum Brand. (Foto: Feuerwehr)

Benachbartes Gymnasium nicht betroffen

Das Feuer konnte schnell gelöscht werden, allerdings war das Gebäude stark verqualmt: Mithilfe eines Druckbelüfters bekamen die Einsatzkräfte die Schule wieder rauchfrei.

In der Oberschule Salzhausen fällt am Dienstag aufgrund des entstandenen Schadens der Unterricht aus. Ob danach wieder regulärer Unterricht stattfinden kann, kann frühestens morgen gesagt werden. Im benachbarten Gymnasium findet der reguläre Unterricht statt, die Abiturprüfungen wurden während des laufenden Einsatzes nicht beeinträchtigt, so die Feuerwehr. Die Polizei ermittelt wegen der Brandursache „in alle Richtungen.“ lz