Mittwoch , 26. September 2018
Aktuell
Home | Lokales | Mann schlägt auf Autos

Mann schlägt auf Autos

Lüneburg. Ein offenbar geistig verwirrter Mann hat am Donnerstag gegen 23 Uhr Am Schifferwall mit einer Holzlatte auf mehrere Autos und gegen Haustüren geschlagen. Die alarmierte Polizei konnte den aggressiven 24-Jährigen zwar überwältigen, allerdings kassierte ein Beamter einen schmerzhaften Tritt und musste seinen Dienst abbrechen. Der Beschuldigte ist den Polizisten aus der Drogenszene bekannt, sie brachten ihn in die Psychiatrische Klinik.

Lüneburg. Der Mann belästigte Frauen, trat gegen Fahrräder – ein 21-Jähriger stellt ihn am Freitag gegen 1.20 Uhr vor dem Lokal September zur Rede. Seine Courage endete schmerzhaft: Der Unbekannte, der mit einer Gruppe unterwegs war, habe dem 21-Jährigen und seinem Freund ins Gesicht geschlagen, heißt es von der Polizei. Der Schläger soll gut 1,90 Meter groß und dicklich sein. Er trug eine blaue Hose und Jacke. Hinweise: (04131) 83062215.

Polizeibericht

Lüneburg. Der Trick ist inzwischen etwas abgenutzt: Bei mindestens sieben Bürgern in Stadt und Kreis klingelt am Donnerstagabend das Telefon, der Anrufer gab sich als Polizist aus und behauptete, dass den Menschen Böses drohe. Angeblich habe man bei einem Einbrecher eine Liste gefunden, die seine nächsten „Arbeitsfelder“ umreiße. Die Bürger erkannten schnell, dass das Ganze Unsinn ist und riefen die echte Polizei an. ca

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Sonnabend in der LZ.