Aktuell
Home | Lokales | Uelzen: Verkehrsunfall mit Rettungswagen

Uelzen: Verkehrsunfall mit Rettungswagen

Uelzen. Fünf leichtverletzte Personen, ein umgekippter Rettungswagen und zwei beschädigte Autos sind die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls in Uelzen. Am Donnerstagmorgen hatte nach Polizeiinformationen der Fahrer des Rettungswagens die Kreuzung Tile-Hagemann-Straße/Groß Liederner Straße befahren wollen – er hatte Rot, aber eingeschaltetes Blaulicht. Grün hingegen hatte die 73-jährige Fahrerin eines VW, vermutlich konnte sie den Rettungswagen aufgrund eines abbiegenden Müllwagens nicht sehen. Es kam zum Zusammenstoß – der Rettungswagen kippte zur Seite, auch ein weiteres Fahrzeug ist durch den Aufprall beschädigt worden.

180.000 Euro Schaden

Glücklicherweise war der Rettungswagen ohne Patient unterwegs. Leichte Verletzungen erlitten jedoch die drei Insassen des Einsatzfahrzeugs, sowie die 73-Jährige Fahrerin und die Fahrerin des dritten Autos.

Laut Polizei kam es durch die Bergungsmaßnahmen zu erheblichen Verkehrsbehinderungen, den Sachschaden beziffern die Beamten auf 150.000 Euro. Die Ermittlungen dauern an. lz