Aktuell
Home | Lokales | Amelinghausen | Geburtstag der Chöre
Die Akteure aus den drei Chören des Vereins Männerchor Amelinghausen freuen sich auf das große gemeinsame Konzert in der Lopautalhalle. Foto: bau

Geburtstag der Chöre

Amelinghausen. Die Vorfreude steigt: Am Sonntag, 6. Mai, steht das große Geburtstags-Konzertfinale des Vereins Männerchor Amelinghausen auf dem Programm. Männerchor (70 Jahre alt), Chornetto (15), Heideküken (30) – alle drei im MCA beheimateten Chöre treten gemeinsam um 15 Uhr in der Lopautalhalle auf. „Das wird ein Höhepunkt für uns und unser Publikum“, sagt Vereinsvorsitzender Heinz Pribbernow. Anlässlich der Geburtstage hatte es im Februar und April bereits begeisternde Konzerte von Chornetto mit der A-capella-Gruppe Maybebop sowie des Männerchores gegeben.

Seit 2012 leitet Pribbernow den MCA, seit rund 15 Jahren ist er selbst als Sänger in zwei Chören aktiv. Begonnen hatte er bei Chornetto, um sich ein Jahr später zusätzlich bis heute dem am 22. Mai 1948 gegründeten Männerchor anzuschließen. „Mich hat die Vielfalt der Lieder und Stücke beeindruckt sowie die neue Erfahrung, in einem vierstimmigen Männerchor zu singen.“ Der Verein spielt in der Geschichte Amelinghausens eine wichtige Rolle. 1949 wählten die Akteure bei einem Gesangsabend im Gasthaus Fehlhaber aus einer Laune heraus eine junge Frau (Gerda Thömen) zu ihrer Heidekönigin. Da diese Idee so erfolgreich war, wurde ein Jahr später das erste offizielle Heideblütenfest auf dem Kronsberg veranstaltet und wieder eine Majestät gewählt. Bis heute ist der MCA mit seinen Aktiven gerade rund um die Heideblütenfestwoche ein wichtiger Bestandteil.

Bunte Reise durch 70 Jahre Chor- und Vereinsgeschichte

Der Männerchor wird das Konzert am Sonntag unter der Regie von Chorleiterin Julia Klink mit dem Song „Mit gerade 70 Jahren“ eröffnen, der an den Udo-Jürgens-Song „Mit 66 Jahren“ angelehnt ist. Danach laden die 15 Sänger zu einer bunten Reise ein durch 70 Jahre Chor- und Vereinsgeschichte. Chornetto unter der Leitung von Joana Toader präsentiert Lieder wie „So soll es sein, so kann es bleiben“, „The Sound of Silence“, „Skyfall“ und „Happy”. Die Heideküken um Chorleiter Michael Hendel singen jeweils den finalen Song aus den sechs von Hendel in den vergangenen Jahren geschriebenen und mit den Kindern aufgeführten Musicals.

Die „Kleinen“ werden zudem mit den „Großen“ das Peter-Maffay-Lied „Ich wollte nie erwachsen sein“ präsentieren. Chornetto und der Männerchor singen zusammen „Dona nobis“, Chornetto wiederum mit den Heideküken die Ballade „Look at the world“. Zum großen Finale werden alle drei Chöre gemeinsam auf der Bühne stehen und das Publikum mit dem Eröffnungslied „Mit gerade 70 Jahren“ verabschieden. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. Einlass ist um 14 Uhr.

Von Marcel Baukloh