Donnerstag , 20. September 2018
Aktuell
Die Lüneburger Ärztin Agnes Schürmann gehörte zu einem deutschen Ärzteteam, dass jetzt in Gambia Kinder mit Kieferspalten operiert hat. Der Lüneburger Arbeiter-Samariter-Bund betreibt dort eine kleine Klinik. Die Anästhesistin erzählt, es gebe keine Beatmungsgeräte, Patienten in Narkose würden per Hand mit einem Beutel beatmet.

4111821.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.