Aktuell
Home | Lokales | Erste Ernte bei der Gemüse-Genossenschaft
Die Abholstation bei Edeka Bergmann hat Matti Pannenbäcker vom "WirGarten" gerade fertig aufgebaut. (Foto: row)

Erste Ernte bei der Gemüse-Genossenschaft

Lüneburg. Regionales Gemüse aus ökologischem Anbau ist wieder in. In Lüneburg hat sich daher eine Genossenschaft für Gemüseanbau gegründet – der „WirGarten“. Das Prinzip: Wer Mitglied werden will, kauft Genossenschaftsanteile und schließt einen Erntevertrag ab. Je nach abgeschlossenem Vertrag erhalten die Genossen dann einen Anteil an der Ernte.

Feld in Ochtmissen

Das Konzept ging in Lüneburg auf. Im vergangenen Jahr konnten genügend Genossen und Unterstützer gefunden werden, die für ausreichend Kapital sorgten. Davon konnte der „WirGarten“ ein Feld in Ochtmissen pachten, Gewächshäuser bauen und auch Gärtner einstellen. Und die harte Arbeit trägt jetzt im wahrsten Sinne des Wortes Früchte: Am Donnerstag konnte zum ersten Mal geerntet werden. Was dann mit dem Gemüse passierte, sehen Sie in der Bildergalerie. Und den ausführlichen Bericht lesen Sie am Sonnabend in der LZ. row

Galerie