Aktuell
Home | Lokales | 57-Jähriger ertrinkt im Elbe-Seitenkanal
Am Dienstagnachmittag ertrank ein 57-Jähriger aus Uelzen im Elbe-Seitenkanal. (Foto: A/be)

57-Jähriger ertrinkt im Elbe-Seitenkanal

Emmendorf. Zu einem tödlichen Badeunfall kam es am späten Dienstagnachmittag im Elbe-Seitenkanal (ESK) bei Emmendorf. Weil er „so etwas noch nie gemacht habe“, stieg ein 57-Jähriger Uelzener im Beisein von Bekannten zum Schwimmen in den Kanal und wollte das andere Ufer erreichen, berichtet die Polizei. „Der ‚Schwimmausflug‘ war mit den anwesenden Bekannten nach derzeitigen Ermittlungen nicht abgesprochen, da man sich nur zum Spazierengehen verabredet hatte,“ sagt Pressesprecher Kai Richter.

Reanimation schlug fehl

Vermutlich aufgrund gesundheitlicher Probleme konnte der alkoholisierte Mann das Wasser nicht mehr aus eigener Kraft verlassen und ertrank. Polizeibeamten versuchten ihn noch zu reanimieren. Das schlug fehl, ebenso wie weitere Maßnahmen des Notarztes. lz