Aktuell
Home | Lokales | Bleckede | Dachbrand in Bleckede
110 Einsatzkräfte waren am Sonntag vor Ort, um das in Vollbrand stehende Gebäude am Von-Estorff-Weg zu löschen. Foto: schmidt

Dachbrand in Bleckede

Bleckede. Am Sonntag um 16.55 Uhr schrillte der Alarm für die Bleckeder Feuerwehren: Brand am Von-Estorff-Weg. „Als ich ankam, stand das Dach eines landwirtschaftlichen Wohn- und Wirtschaftsgebäudes in Flammen“, berichtet Feuerwehrsprecher Carsten Schmidt. Alle Bewohner hätten sich unverletzt ins Freie retten können. Eine Nachbarin wurde mit Verdacht auf Rauchvergiftung vom Rettungsdienst versorgt.

Das Feuer löste einen Großeinsatz bei den umliegenden Feuerwehren aus. 110 Kräfte waren über fünf Stunden im Einsatz, auch um Glutnester unter dem Dach zu ersticken: „Das dauert,“ hieß es am Sonntagnachmittag. Anwohner waren aufgefordert, wegen des Qualms Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Ursache des Feuers noch unklar

Die Höhe des Sachschadens und die Ursache des Feuers sind unklar. Die Brandermittler der Polizei konnten die Brandruine erst betreten, nachdem die akute Gefahr gebannt war. Inzwischen haben sie die Ermittlungen aufgenommen.

ca/lz

One comment

  1. Andrea Drensek

    Es knallte wie bei übergroßen knallfröschen, Wohnen 2 Häuser entfernt und die Ziegel Platzten Reihenweise vom Dach für uns Anwohner stellt sich die Frage ob das Dach noch teilasbest drauf hatte?!? 😨Der Familie wünsche ich viel Kraft…