Aktuell
Home | Lokales | Selfies mit einem Star-Aufgebot
Da machen die aktuellen Hauptdarsteller (v.l.) Madeleine Niesche, Björn Bugri und Andrea Lüdke ein ganz besonderes Selfie von sich mit ihren mehreren tausend Fans. Foto: Michael Behns

Selfies mit einem Star-Aufgebot

Lüneburg. „Wir dürfen bei Euch fünf Tage in der Woche zu Gast sein, heute dürft Ihr bei uns zu Gast sein.“ Rosen-Star Hakim-Michael „Ben“ Meziani machte den Bes uchern gleich zum Auftakt des um 10 Uhr von Bürgermeister Eduard Kolle eröffneten Fantags auf dem Studiogelände im Industriegebiet Hafen klar, wie wichtig die Zuschauer für die Schauspieler und das ganze Team sind – die ersten waren bereits kurz nach 6 Uhr da, ganze Busse rollten vor, blockierten zeitweise die Lilienthalstraße. Schließlich säumten fast 4000 Besucher das Areal – Rekord.

Die Fans kamen aus ganz Deutschland und dem Ausland, Melanie Jansen reiste mit ihren Töchtern Nelly (15) und Lucy (12) schon am Sonnabend aus Paderborn an: „Wir wollten uns noch in Ruhe die Stadt anschauen.“ Beim Fantag selbst reizte sie vor allem der Kostümverkauf – und die Nähe zu den Darstellern.

Besucher konnten sich die Kulissen anschauen

Alle Darsteller zeigten sich inmitten ihrer Fans freundlich, gingen herzlich mit ihnen um, ihnen erging es in dem Meer der Besucher wie Björn Bugri: „So etwas habe ich noch nie erlebt.“ So plauschten sie mit den Gästen, ließen bereitwillig Selfies mit sich machen.

Natürlich konnten sich die Besucher wieder die Kulissen anschauen, wurden in einer nicht enden wollenden Schlange durch die Studios geschleust. Wer eine besondere Erinnerung mit nach Hause nehmen wollte, bot eifrig bei der Versteigerung mit Auktionator Claus-Dieter „Hannes“ Clausnitzer mit. Ein Schild der Kaffeerösterei aus der 14. Staffel, das in der Wohnung von Kaffeeröster Peer hing, ging beispielsweise für stolze 50 Euro weg.

Von Rainer Schubert

Nehr dazu lesen Sie in der Landeszeitung – gedruckt und als ePaper.