Aktuell
Home | Lokales | Die Rückkehr einer Perle
Das Ortszentrum von Neuhaus im Jahr der Rückgliederung 1993. Foto: A/be

Die Rückkehr einer Perle

Neuhaus. Vor 25 Jahren kam mit dem Amt Neuhaus nach der Wende ein besonderes Fleckchen Erde zurück in den Landkreis Lüneburg: Aus den Hannoveranern im Herzen wu rden nach fast 48 Jahren Trennung auch auf dem Papier echte Niedersachsen. Grundlage dafür war der Staatsvertrag zwischen den Ländern Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern am 29. Juni 1993. Zum Jahrestag der Rückgliederung laden der Landkreis Lüneburg und die Gemeinde Amt Neuhaus alle Bürgerinnen und Bürger zu einer Feierstunde am Sonnabend, 30. Juni 2018, um 15 Uhr in die Marienkirche in Neuhaus/Elbe ein. Im Anschluss gibt es ein lockeres Fest auf dem Kirchplatz bei Musik und einem Imbiss.

Die Elbe verbindet die Menschen wieder

Bei der Feier stehen die Menschen im Mittelpunkt: Durch die Grenze entlang der Elbe waren Familien und Freunde über Jahrzehnte getrennt. In den vergangenen 25 Jahren konnten alte Verbindungen wieder aufleben und Neues wachsen. Nach einer Andacht mit Pastor Matthias Schieferdecker gratuliert Innenminister Boris Pistorius zur Rückgliederung. In der Festrede blickt der damalige Innenminister und spätere Minsterpräsident Gerhard Glogowski zurück auf die Zeit vor 25 Jahren und die politischen Veränderungen. Als Zeitzeuge aus Amt Neuhaus berichtet schließlich Hans Ebeling über seine Erfahrungen mit der Rückgliederung. Für den musikalischen Rahmen sorgt das Blasorchester Flutissima um Nicole Maack.

„Mit dem Amt Neuhaus und einem Teil der Stadt Bleckede ist eine wahre Perle in den Landkreis Lüneburg zurückgekehrt“, sagt Landrat Manfred Nahrstedt. Und Bürgermeisterin Grit Richter ergänzt: „Durch die innerdeutsche Grenze blieben Flora und Fauna von unschätzbarem Wert erhalten. Heute findet man in der Gemeinde Amt Neuhaus mit ihrer 100-prozentigen Lage im Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue ein attraktives Umfeld für Wohnen und Erholung.“ Seit der Rückgliederung erstreckt sich das Stadtgebiet von Bleckede wieder auf beide Elbseiten: „Ich danke allen Menschen, die durch ihr Tun in den letzten 25 Jahren dazu beigetragen haben, dass so viel geschafft wurde – nicht zuletzt auch die solidarische Zusammenarbeit bei den Hochwassern“, sagt Bürgermeister Jens Böther.

Vierteilige LZ-Serie und Multimedia-Reportage

Die LZ feiert 25 Jahre Rückgliederung des Amt Neuhaus mit einer vierteiligen Serie und einer großen Multimedia-Reportage im Internet. Das Gesamtwerk unter dem Titel „Seitenwechsel“ verfolgt die historischen und politischen Entwicklungen, aber auch die Hoffnungen und Wünsche der Neuhauser vor und nach der Rückkehr nach Niedersachsen. Was hat sich in 25 Jahren verändert und war die Rückgliederung die richtige Entscheidung? Los geht‘s am Mittwoch, den 27. Juni 2018 in der LZ und auf www. landeszeitung.de. lz