Dienstag , 18. September 2018
Aktuell
Home | Lokales | Alt, aber nicht weise

Alt, aber nicht weise

Lüneburg. Nachdem ein 73-Jähriger am Montagnachmittag an einem Überweg am Wacholderweg in Neu Hagen eine 10-Jährige angefahren hatte, fuhr der Senior mit seinem Mitsubishi davon. Die Polizei kam zum Hausbesuch, denn Zeugen hatten sich das Kennzeichen gemerkt. Das Mädchen sei nur leicht verletzt worden, heißt es im Polizeibericht. Der Fahrer habe in seinem Automatikauto den Fuß von der Bremse genommen, der Wagens sei gegen das Kind gerollt.

Lüneburg. Erst akzeptierte das Gerät an der Tankstelle an der Dahlenburger Landstraße die Karte nicht, dann wollte der 19-Jährige am Montagabend mit seinem VW davonfahren, ohne zu bezahlen, wurde aber vom Personal aufgehalten. Und schließlich kam die Polizei. Die Streife stellte dann fest, dass der serbische Führerschein des Verdächtigen eine Fälschung ist. Seitdem ist der Mann Fußgänger. Ebenfalls dumm lief es für einen 49-Jährigen. Der war am Nachmittag in der Kurve Vor dem neuen Tore mit seinem Ford liegengeblieben. Der Fahrer litt zumindest nicht an Spritmangel, die Polizei ließ ihn pusten: gut 2,2 Promille. Auch muss er erstmal zu Fuß gehen.

Polizeibericht

Lüneburg. Vor allem Duschgel und Deo haben Diebe am Wochenende in Umkleideräumen des Zulieferers der Automobilindustrie, Yanfeng, an der Lüner Rennbahn erbeutet. Die Täter hätten die Türen von 60 Spinden aufgebogen. Was noch weggekommen sei, stehe noch nicht fest, sagte Polizeisprecherin Antje Freudenberg. ca

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Mittwoch in der LZ.