Donnerstag , 20. September 2018
Aktuell
Home | Lokales | Polizei sucht gewalttägigen Ladendieb

Polizei sucht gewalttägigen Ladendieb

Lüneburg. Die Polizei sucht nach einem Ladendieb, der einen Ladendetektiv zusammengeschlagen haben soll. Der Fall hat sich bereits am 14. Juli zugetragen. Nun bittet die Polizeiinspektion Lüneburg Zeugen, die zur Aufklärung beitragen können, sich zu melden.

Der Polizei zufolge hatte ein Ladendetektiv am besagten Tag gegen 14.55 Uhr in einem Baumarkt an der Straße „Bei der Keulahütte“ einen Ladendiebstahl beobachtet. Die Täter, ein Mann und eine Frau mit einem Kleinkind, hatten im Baumarkt diverse Gegenstände eingesteckt. Als der 30 Jahre alte Ladendetektiv die Täter ansprach, verließen diese den Baumarkt in Richtung „Auf der Hude“.

Eine bereits alarmierte Polizeistreife fand einige Minuten später in Höhe einer Discothek an der Straße „Auf der Hude“ den schwer verletzten Ladendetektiv, der von dem männlichen Täter zusammengeschlagen worden sein soll. Das Paar mit dem Kind war laut Polizei bereits in unbekannte Richtung geflüchtet. Der dreißigjährige Detektiv liegt mit schweren Gesichtsverletzungen in einer Spezialklinik.

So werden die Täter beschrieben:

Der Mann:

  • Mitte 20 bis 30
  • muskulös
  • dunkle, kurze Haare, Undercut Frisur
  • dunkler, kurzer Vollbart
  • bekleidet mit dunkler Hose, weißen Turnschuhen und weißem T-Shirt mit Aufdruck

Die Frau:

  • Anfang bis Mitte 20
  • lange, dunkle Haare
  • schlank
  • bekleidet mit dunkler Hose, hellem Oberteil mit Kurzarm und weißen Schuhen
  • schwarze Tasche mit rosafarbenen Griffen
  • Das Kleinkind ist ein bis zwei Jahre alt

Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg unter 04131/8306-2215 entgegen. lz