Donnerstag , 20. September 2018
Aktuell
Home | Lokales | 19-Jähriger ertrinkt im Oldenstädter See
Am Mittwochabend ist ein junger Mann beim Baden im Oldenstädter See bei Uelzen ertrunken. Der 19-Jährige war lettischer Staatsbürger und bei Freunden zu Gast in Uelzen. Foto: t&w

19-Jähriger ertrinkt im Oldenstädter See

Uelzen. Ein 19-jähriger Mann aus Lettland ist am Mittwochabend beim Baden im Oldenstädter See bei Uelzen ertrunken. Badegäste hatten gegen 20 Uhr Hilferufe vom See vernommen, konnten jedoch nicht schnell genug zur Hilfe eilen, so dass der Mann unterging. Die Kriminalpolizei Uelzen leitete darauf hin umfangreiche Suchmaßnahmen mit Rettungshubschrauber, Rettungstauchern sowie Kräften zu Land ein. Gegen 23 Uhr konnten die Taucher den leblosen Körper aus dem See bergen. Reanimationsversuche blieben erfolglos, der Notarzt konnte nur noch Tod durch Ertrinken feststellen.

Oldenstädter See gilt als ungefährlich

Der 19-Jährige war in Uelzen zu Gast bei einer ebenfalls lettischen Familie und war mit seiner Gastmutter zum Baden an den Oldenstädter See gefahren. Warum der Mann beim Schwimmen ertrank, ist unklar. „Grundsätzlich gehen vom Oldenstädter See keine Gefahren aus, es handelt sich dabei eher um seichtes Gewässer“, sagt Polizei-Pressesprecher Kai Richter. Anders als beispielsweise an der Elbe, in der es viele Strudel und Untiefen gäbe. Im Sommer 2016 ist dort bei Neu Darchau ein junger Südkoreaner beim Baden verunglückt. Der Oldenstaedter See gilt als viel frequentierter Badesee und ist heute für Gäste wieder geöffnet.

Polizei und Rettungskräfte geben Tipps für sicheres Baden in offenen Gewässern:

  • Gehen Sie nicht ins Wasser, wenn Sie zuvor Alkohol getrunken haben.
  • Gehen Sie nicht mit vollem oder leerem Magen ins Wasser.
  • Überstrapazieren Sie Ihre Kräfte nicht.
  • Schätzen Sie realistisch ein, wie weit Sie schwimmen können.
  • Unterschätzen Sie die Kälte des Wassers nicht.
  • Nicht in Baggerseen oder (befahrenen) Flüssen schwimmen.
  • Gehen Sie immer nur in abgegrenzte Gewässer, die bewacht sind oder wo Sie im Notfall Hilfe holen können.
  • Gehen Sie nie allein ins Wasser und springen Sie nicht an unbekannten Stellen hinein.

lz