Aktuell
Home | Lokales | Kabelschaden legt Internet lahm

Kabelschaden legt Internet lahm

Lüneburg. Da sind wir wieder! Fast zwölf Stunden war die LZ – wie viele andere auch – offline. Ein Kabelschaden zwischen Lüneburg und Uelzen hat am Mittwoch zu massiven Störungen bei den Internetverbindungen in Lüneburg und Umgebung geführt. Seit dem Mittag häuften sich Probleme: Unternehmen, Behörden und Privathaushalte waren seit kurz nach 13 Uhr stundenlang vom Netz getrennt. Auch die Homepage der Landeszeitung war nicht erreichbar.
Betroffen war auch der große Anbieter LüneCom. Erst gegen 19 Uhr konnte der Schaden durch Messungen genau lokalisiert werden: „Das ist eine ziemlich lange Strecke“, sagte LüneCom-Techniker Heiko Eggers. Seit kurz vor Mitternacht stehen die Leitungen wieder. Dennoch können wir nicht ausschließen, dass es heute Probleme mit der ePaper-Ausgabe gibt.
Wie viele Nutzer von der Störung betroffen waren, ist noch unklar. Eggers zufolge handelte es sich aber um ein „größeres überregionales Problem“. Ein Dank an die Techniker! lz