Aktuell
Home | Lokales | Aus dem Metronom ins Cambio-Auto
Dr. Lorenz Kasch, Geschäftsführer der Metronom Eisenbahngesellschaft mbH, und Bettina Dannheim, Geschäftsführerin Cambio-Carsharing, besiegeln mit einem Händedruck die Vereinbarung über eine verstärkte Zusammenarbeit. (Foto: Cambio/Schoelzel)
Dr. Lorenz Kasch, Geschäftsführer der Metronom Eisenbahngesellschaft mbH, und Bettina Dannheim, Geschäftsführerin Cambio-Carsharing, besiegeln mit einem Händedruck die Vereinbarung über eine verstärkte Zusammenarbeit. (Foto: Cambio/Schoelzel)

Aus dem Metronom ins Cambio-Auto

Bremen/Uelzen. Die Eisenbahngesellschaft Metronom und der CarSharing-Anbieter Cambio vernetzten ihre Angebote. Die Kooperation ermögliche in der Kombination ein verlässliches Reisen mit einer flexiblen Anschlussmobilität, teilten die beiden Unternehmen in einer Pressemitteilung mit. Das CarSharing-Auto direkt am Bahnhof sei eine gute Alternative zum eigenen Auto. Die Kunden können für jede Gelegenheit das passende Verkehrsmittel wählen.

An insgesamt 22 Stationen in direkter Bahnhofsnähe können Cambio-Kunden Autos in den Städten Lüneburg, Uelzen, Winsen/Luhe, Bremen, Hamburg und Hamburg-Harburg buchen. Zusätzlich können sie mit der Cambio-Card in mehr als 210 Städten in Deutschland und Belgien mit CarSharing-Partnern mobil sein.

Flexible Anschlussmöglichkeit

„Für unsere Kunden stellt das Angebot von Cambio eine flexible Anschlussmöglichkeit an vielen unserer Bahnhöfe dar“, erklärt Dr. Lorenz Kasch, Geschäftsführer des Metronom. „In direkter Nähe der Zielbahnhöfe können Sie mit dem CarSharing-Angebot auch abseits des Schienenverkehrs zuverlässig und individuell ihre Reise fortsetzen.“

Im Rahmen der Kooperation zahlen alle Metronom-Kunden unter Vorlage ihres Abo-Tickets beim Vertragsabschluss mit Cambio nur die halbe Anmeldegebühr und sparen so 15 Euro. Im Gegenzug können Cambio-Kunden kostenlos Sitzplätze in den Zügen des Metronom reservieren und kommen somit komfortabel ans Ziel.

„Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit. Cambio-Autos ergänzen schon länger das gut aufgestellte Angebot des Metronom im Nordwesten“, sagt Bettina Dannheim, Geschäftsführerin der Cambio-Gruppe. „In Zukunft erhöhen wir gemeinsam die Attraktivität des Angebots und überzeugen hoffentlich viele Menschen von den Vorzügen der Bahn und des CarSharings.“ lz