Aktuell
Home | Lokales | John ist Lüneburgs neue Bürgermeisterin
Lüneburgs neue Bürgermeisterin Christel John. (Foto: t&w)
Lüneburgs neue Bürgermeisterin Christel John. (Foto: t&w)

John ist Lüneburgs neue Bürgermeisterin

Lüneburg. CDU-Stadträtin Christel John ist als Nachfolgerin von Dr. Gerhard Scharf neue Bürgermeisterin der Hansestadt. Sie verfehlte allerdings im ersten Wahlgang die erforderliche absolute Mehrheit von 22 Stimmen. Lediglich 18 Städträte stimmen für sie, 15 dagegen und sechs enthielten sich. Im zweiten Wahlgang reichte die einfache Mehrheit. John kam hier auf 19 Ja- und 17 Nein-Stimmen bei 3 Enthaltungen.

Zuvor war der langjährige Bürgermeister Scharf von seinem Amt zurückgetreten. Der Christdemokrat hatte im Februar nach einem umstrittenen Interview mit einem ultrarechten Blogger knapp einen Abwahlantrag überstanden. Nicht zuletzt aus diesem Grund zog er seinen eigentlich erst im nächsten März zu seinem 80. Geburtstag geplanten Rückzug aus dem Amt vor.

Christel John ist neben Eduard Kolle (SPD) und Ulrich Löb (Grüne) nach Oberbürgermeister Ulrich Mädge (SPD) höchste Repräsentantin der Hansestadt. Die 73-Jährige gehört seit dieser Wahlperiode dem Stadtrat an. John gilt als eine Kommunalpolitikerin mit Sachverstand, klaren Vorstellungen sowie dem Willen, auch Kompromisse einzugehen, wenn es der Sache dient. So agiert sie seit 22 Jahren – zunächst parteilos – auch in der CDU-Fraktion im Ortsrat Oedeme. 2011 wurde sie einstimmig als Nachfolgerin des langjährigen Ortsbürgermeisters Hans Siegfried Körner gewählt. mr

Mehr in der Freitagsausgabe der LZ – digital und gedruckt