Aktuell
Home | Lokales | Unfall beim Moto-Cross: 57-Jähriger verstirbt im Klinikum
Foto: Polizei
Foto: Polizei

Unfall beim Moto-Cross: 57-Jähriger verstirbt im Klinikum

Wrestedt/Klein Pretzier. Nach dem schweren Unfall bei einer Motor-Cross-Veranstaltung in Klein Pretzier am Sonntag ist der 57 Jahre alte Fahrer am Freitag im Uelzener Klinikum verstorben. Wie berichtet, hatte ein 55 Jahre alter Fahrer/Teilnehmer aus Buchholz/Nordheide gegen 16.30 Uhr bei einem Sprung über einen Hügel die Kontrolle über seine Cross-Maschine verloren, geriet dadurch über einen Abhang auf eine darunter befindliche Gegenfahrspur und kollidierte dort mit dem 57 Jahre alten Fahrer aus dem Bereich Wolfsburg. Der 55-Jährige ist weiterhin schwer verletzt, schwebt jedoch nicht in Lebensgefahr.

Mehr dazu:

Junger Mann kommt schwerverletzt nach Hause