Mittwoch , 19. September 2018
Aktuell
Home | Lokales | Gefährliche Staubwolke
Unfall Staubwolke

Gefährliche Staubwolke

Woltersdorf. Weil in Landwirt beim Mulchen ordentlich Staub aufgewirbelt hat, ist es am Mittwoch auf der B493 zwischen Loge und Woltersdorf im Kreis Lüchow-Dannenberg zu einem Auffahrunfall mit mehreren Fahrzeugen gekommen. Sieben Menschen wurden dabei verletzt.

Laut Polizei hatte ein Landwirt auf einem Acker direkt neben der Bundesstraße auf dem extrem trockenen Acker gearbeitet. Wegen der Staubwolke auf der der Straße bremste eine Hyundai-Fahrerin stark ab. Eine dahinter fahrende 38 Jahre alte Opel-Fahrerin erkannte die Situation und bremste ebenfalls. Ein 18 Jahre alter Fahrer bemerkte das Bremsmanöver zu spät und fuhr mit seinem Golf auf den Zafira auf. Anschließend fuhr eine 46-Jährige mit ihrem Skoda leicht auf den Golf auf.

Ein 40 Jahre alter Golf-Fahrer, der in der Gegenrichtung unterwegs war, stoppte an der Unfallstelle. Dies wiederum bemerkte eine 78 Jahre Frau zu spät und fuhr mit ihrem Opel Corsa auf den Golf auf, der dann gegen ein anderes Auto auf der Gegenfahrbahn geschoben wurde.

Insgesamt erlitten sieben Beteiligte leichte Verletzungen, mehrere Rettungswagen waren im Einsatz. Zwei Personen wurden wurden stationär im Klinikum Dannenberg aufgenommen. Für die Bergungsmaßnahmen und Unfallaufnahme musste die Bundesstraße voll gesperrt werden. Der Polizei zufolge entstand bei der Karambolage ein Sachschaden von mehr als 20.000 Euro. lz

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Freitag in der LZ.