Aktuell
Home | Lokales | Frontalcrash auf der B404
Unfall B404
Ein Notarzt wurde mit einem Hubschrauber zur Unfallstelle auf der B404 geflogen. (Foto: Feuerwehr)

Frontalcrash auf der B404

Rönne. Drei Menschen sind bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 404 zwischen Rönne und Eichholz teils schwer verletzt worden. Die beiden beteiligten
Fahrzeuge fuhren mit Tempo 70 frontal ineinander. Feuerwehren aus Rönne, Marschacht, Tespe sowie zusätzlich aus dem Landkreis Lüneburg die Feuerwehren Wittorf und Handorf waren im Einsatz. Zusätzlich trafen vier Rettungswagen, ein Notarzt, sowie ein zusätzlicher Notarzt mit dem Rettungshubschrauber ein.

Entgegen ersten Meldungen konnten sich die Personen jedoch selbst aus ihren Fahrzeugen befreien. Eine Person erlitt schwere Verletzungen und wurde noch vor Ort notärztlich versorgt, bevor sie ins Krankenhaus abtransportiert werden konnte. Für die Dauer der Rettungs- und Aufräumarbeiten blieb die B404 voll gesperrt, was zu kilometerlangen
Staus in beide Richtungen führte. Der genaue Unfallhergang sowie die Schadenshöhe stehen noch nicht fest. lz

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Sonnabend in der LZ.