Mittwoch , 26. September 2018
Aktuell
Home | Lokales | Akute Explosionsgefahr
Explosionsgefahr
Feuerwehrleute bereiten die Abdichtung der Gasleitung vor. (Foto: Feuerwehr/gi)

Akute Explosionsgefahr

Winsen. Weil bei Bauarbeiten eine Gasleitung beschädigt worden ist, mussten Anwohner im Gartenweg in Winsen am Samstagvormittag ihre Häuser verlassen. Der Feuerwehr zufolge herrschte wegen ausströmenden Gases an einem Hausanschluss akute Explosionsgefahr.

Die ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr Winsen sperrten den Bereich um das Haus großräumig ab. Zusätzlich wurde eine Löschwasserversorgung aufgebaut. Unter Atemschutz konnten Feuerwehrleute das defekte Rohr nach kurzer Zeit abdichten. Im Einsatz waren auch die Gefahrgutzüge Pattensen und Scharmbeck. Zusätzlich war der Gefahrgutzugführer der Kreisfeuerwehr vor Ort.

Fast 100 Feuerwehrleute im Einsatz

Mit Messgeräten suchte die Feuerwehr das betroffene Haus und die umliegenden Gebäude nach Gasrückständen ab, es konnte aber schnell Entwarnung gegeben werden und die Bewohner konnten in ihre Häuser zurückkehren.

Zur Reparatur der beschädigten Leitung rückten die Stadtwerke Winsen-Luhe an. Nach gut einer Stunde konnten die Wehren die Einsatzstelle verlassen. Insgesamt waren fast 100 Feuerwehrleute im Einsatz. Vor Ort war auch Winsens stellvertretender Stadtbrandmeister Jens-Peter Wreide. lz