Aktuell
Home | Lokales | Impressionen der Museumsnacht
Museumsnacht
Juan-Pablo und Janina mit ihren Eltern Stefan und Simone Bartels und Freund Josef Manzke (2.v.r.) bei der langen Nacht im Museum Lüneburg. (Foto: Philipp Schulze)

Impressionen der Museumsnacht

Lüneburg. Sieben Häuser der Hansestadt, vor allem Museen, aber auch das Rathaus, der Wasserturm und das Kloster Lüne, haben am Samstagabend die Nacht zum Tag gemacht und Besucher zum Bummeln eingeladen. Zu erleben waren aber nicht nur die Exponate, die ohnehin immer zu besichtigen sind. Überall gab es besondere Aktionen, Mitmachprogramme für Kinder, viel Musik und auch manche Skurrilität.

Viel Lob von den Besuchern gab es für das gerade erst modernisierte, erweiterte und wiedereröffnete Ostpreußiische Landesmuseum. Auch die Rathausführungen kamen gut an. Wie die meisten Besucher haben wir uns ein paar Stationen ausgesucht und die Menschen nach ihren Eindrücken gefragt. Mehr über die Museumsnacht 2018 in Lüneburg lesen Sie am Montag in der Landeszeitung.

In einer Bildergalerie zeigt LZonline hier schon Impressionen aus einigen der Museen.