Mittwoch , 19. September 2018
Aktuell
Home | Lokales | Im Schlaf bestohlen
Vandalismus

Im Schlaf bestohlen

Lüneburg. Ein Dieb hat sich am Dienstagvormittag in eine unverschlossene Wohnung am Graalwall geschlichen. Im Zimmer eines schlafenden 24-Jährigen nahm er unter anderem ein Sparschwein mit. Der Mieter wachte auf und beschrieb den Übeltäter so: 25 Jahre alt, 1,80 Meter groß, blass, kurzes blondes Haar und bekleidet mit einem blauen T-Shirt.

Auf schnellen Sohlen

Lüneburg. Der 24-Jährige war stolz auf seine neuen Turnschuhe, er soll sie in Karton und Tüte herumgezeigt haben. Am Dienstagnachmittag legte er einen Stopp an der Tankstelle am Grasweg ein, stellte die Treter an die Seite, um vor der Tür zu rauchen. Als er zurückkam, waren die Schuhe weg. Das brachte den jungen Mann so in Rage, dass die Angestellte die Polizei rief. Eine Streife klärte die Situation. Als möglicher Dieb gilt ein Kunde, der etwa 50-Jährige war mit kurzer blauer Latzhose und hellem T-Shirt in der Station. Hinweise: (04131) 83062215.

Flammen an der Elbe

Drethem. Aus ungeklärter Ursache ist am Dienstagabend in einem Nebengebäude auf einem Anwesen in Drethem bei Neu Darchau ein Brand ausgebrochen. Die Feuerwehr verhinderte, dass Flammen auf benachbarte Reetdachhäuser übergriffen. Die Polizei beziffert den Schaden mit mehreren 10 000 Euro. ca

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Donnerstag in der LZ.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.