Aktuell
Home | Lokales | Zu schnell gefahren

Zu schnell gefahren

Lüneburg/Eimstorf. Bei Kontrollen auf der Dahlenburger Landstraße und auf der B216 in Höhe Eimstorf bei Dahlenburg hat die Polizei am Donnerstag geblitzt. In Lü neburg waren am Abend sechs, auf der Bundesstraße sieben Autofahrer zu schnell unterwegs. Eine Frau muss mit einem Fahrverbot rechnen, sie wurde mit 134 km/h in einem Tempo-80-Bereich ertappt. Zudem stoppten die Beamten einen 62-Jährigen auf einem Roller. Der Mann zeigte einen ausländischen Führerschein vor – seinen deutschen hatte er vor Jahren abgeben müssen, weil er betrunken gefahren war. Ihm droht ein Strafverfahren.

Polizeibericht

Lüneburg. Einen Schaden von rund 1500 Euro hat ein Unbekannter am frühen Mittwochabend an der Ilmenaustraße angerichtet. Er war mit seinem Auto gegen einen Opel geschrammt. Die Polizei sucht nach Zeugen. Hinweise: (04131) 83062215.

Dannenberg. Die Ermittlungen nach dem Feuer in der Dannenberger Innenstadt bleiben für die Polizei weiterhin schwierig. Die Ordnungshüter müssen damit rechnen, dass Teile der Gebäude einstürzen. Am Freitag hieß es, dass kommende Woche auch eine Drohne eingesetzt werden soll, um die Brandort von oben zu betrachten. ca

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Sonnabend in der LZ.