Aktuell
Home | Lokales | Rasend schnell

Rasend schnell

Lüneburg. 50 sind erlaubt, die Polizei blitzte am Montagabend auf der Bockelmannstraße einen 23-jährigen Autofahrer mit 126 km/h. Dem Adendorfer droht neben ein em saftigen Bußgeld ein dreimonatiges Fahrverbot. In Höhe des Lüner Klosters wurden acht Temposünder ertappt. Bei weiteren Kontrollen blitzte die Polizei bei Wendisch Evern fünf Fahrer und stoppte an der Salzstraße 14 Männer und Frauen, die zu Unrecht durch die verkehrsberuhigte Zone steuerten.

Polizeibericht

Lüneburg. 17 Autos hatte es am Wochenende Im Grimm getroffen, in der Nacht zu Dienstag haben Unbekannte zwischen Lauensteinstraße und Volgershall erneut von mindestens acht Autos die Reifen zerstochen. Der Schaden geht in die Tausende. Die Polizei hat noch keine konkreten Spuren. Am Bülows Kamp wurde der Lack eines Wagens zerkratzt. Hinweise: (04131) 83062215. ca

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Mittwoch in der LZ.

One comment

  1. Andreas Janowitz

    Das der den Führerschein überhaupt noch wieder bekommt. Der ist offensichtlich nicht in der Lage am Strassenverkehr teilzunehmen? 130km/h? Innerhalb geschlossener Ortschaft?

    Ich wurde mit 100km/h auf einer zweispurigen Aussfallstrasse wo 70 erlaubt war geblitzt und das war grenzwertig. Aber mit 130 aus Adendorf reinrauschen? Dann mit 1000€ davon kommen?

    Was dem Ammi seine Knarrengesetze ist bei uns die StVO…