Aktuell
Home | Lokales | Unfall auf der B209
Foto: Feuerwehr

Unfall auf der B209

Lüdershausen. Aus ungeklärter Ursache ist am Mittwoch gegen 12.40 Uhr ein Senior mit seinem Auto zwischen Lüdershausen und Marienthal von der Bundesstraße 209 abgekommen und in ein Gebüsch geschleudert. Ein anderer Autofahrer rief Hilfe. Die Feuerwehr befreite den Rentner mit hydraulischem Gerät aus dessen BMW. Der Rettungsdienst brachte den schwer verletzten 78-Jährige in ein Krankenhaus. Geschätzter Sachschaden: 20.000 Euro.

Lüneburg. Zum wiederholten Mal soll ein 37-Jähriger auf seine zwei Jahre jüngere Partnerin losgegangen sein. In der Nacht zu Mittwoch soll er die Frau gewürgt haben. Polizisten setzten den Mann für zehn Tage vor die Tür der Wohnung im Mittelfeld, in der er mit seiner Freundin lebt. Zudem läuft ein Strafverfahren.

Polizeibericht

Jelmstorf. Fünf Tonnen Kartoffeln blockierten Mittwochmittag die B4 bei Jelmstorf. Ein Trecker mit Anhänger habe nach einem Reifenplatzer seine Ladung verloren, teilt die Polizei mit. Landwirte aus dem Ort halfen, die Fahrbahn zu räumen, sodass die Strecke nur kurzzeitig gesperrt war.

Dannenberg. Es war fahrlässige Brandstiftung, davon geht die Polizei nach dem Brand am Dannenberger Markt aus. Ermittler haben sich den entsprechenden Bereich inzwischen anschauen können. Sie sind sicher, dass das Feuer an einem Herd ausbrach. In dem Haus lebten Leiharbeiter einer ausländischen Lebensmittelfirma. Nun stehen ein 33-jähriger Italiener und eine 44-jährige Rumänin, die in den Räumen wohnten, im Verdacht. Wie berichtet, waren vor gut zehn Tagen drei Gebäude von dem Feuer betroffen, geschätzter Schaden: mindestens 1,5 Millionen Euro.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Donnerstag in der LZ.