Aktuell
„Wir möchten die Jugendlichen beteiligen, mitbestimmen lassen, was in ihrem Lebensumfeld geschieht“, sagt Maik Peyko. Foto: phs

9571128_.jpg