Aktuell
Home | Lokales | Im Auto eingeklemmt
Unfall Neu Bleckede
Gut 50 Einsatzkräfte waren zu der Unglücksstelle in Neu Bleckede gerufen worden. (Foto: Feuerwehr)

Im Auto eingeklemmt

Neu Bleckeckde. Mit mittelschweren Verletzungen sind zwei Insassen eines Opel Astra nach einem Verkehrsunfall bei Neu Bleckede ins Klinikum Lüneburg gebracht worden. Der Wagen war gegen einen Straßenbaum geprallt und dann auf der Seite in einem Graben liegen geblieben. Eine Person konnte schnell aus dem Wrack befreit und vom Rettungsdienst versorgt werden. Eine Frau konnte jedoch nicht ohne Hilfe der Feuerwehr aus den Wagen geborgen werden.

Neben den Feuerwehren aus Bleckede und Neu Garge waren auch Einsatzkräfte aus Neuhaus/Elbe alarmiert worden. Das war auch gut so, denn im Zuge der Rettungsarbeiten wurde der Hydaulikschlauch einer Rettungsschere beschädigt. Mit dem Rettungssatz der Feuerwehr Neuhaus konnte dann aber sofort weitergearbeitet werden.

Insgesamt waren gute 50 Einsatzkräfte von beiden Seiten der Elbe im Einsatz. Ein Rettungshubschrauber hatte den Notarzt an die Einsatzstelle gebracht. Die Ermittlungen der Unfallursache dauern an. lz