Aktuell
Home | Lokales | Rabiater Patient an der Salzbrückerstraße
Foto: polizei

Rabiater Patient an der Salzbrückerstraße

Lüneburg. Die Besatzung eines Rettungswagens wollte helfen – und wurde attackiert. Die Crew stoppte am Sonnabend an der Salzbrückerstraße in der Altstadt, um dem 25-Jährigen beizustehen, der wahrscheinlich unter Einfluss von Alkohol und Drogen stand. Das gefiel dem Patienten gar nicht. Er bespuckte die Helfer und biss einer Rettungsassistentin in den Arm. Auch die Polizei wurde zum Opfer, als sie vor Ort eintraf: Eine Beamtin kassierte einen Tritt ins Gesicht. Von der Wache hieß es gestern: Die Kollegen seien mit leichten Blessuren davongekommen und „dienstfähig“. Gegen den Beschuldigten laufen mehrere Verfahren.

Vandalismus

Lüneburg. Zwei Fälle von Zerstörungswut notiert der Polizeibericht. Am Garbers-Center am Häcklinger Weg ging der Unterstand für Einkaufswagen in der Nacht zu Sonnabend zu Bruch. In Volgershall wurde bereits in der Nacht zuvor die Scheibe eines Opel eingeschlagen, gestohlen wurde nichts. Zudem fand die Polizei Hinter der Bardowicker Mauer einen Stehtisch, der mutmaßlich vor einem Lokal gestohlen wurde.

Hinweise nimmt die Polizei an unter der (04131) 83062215. ca

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Montag in der Landeszeitung.