Aktuell
Home | Lokales | Stadt genehmigt Rückkehr in die Unterkunft
Schaben
Sicher ist sicher: Ein Mitarbeiter sprüht Schuhe mit einem Desinfektionsmittel ein, so sollen Schaben abgetötet werden. (Foto: t&w)

Stadt genehmigt Rückkehr in die Unterkunft

Lüneburg. Zwei Wochen nachdem die Stadt die Unterkunft am Bilmer Berg geräumt hat, können die Bewohner nun zurückkehren. Wie berichtet, waren die zwei Dutzend Holzhäuser massiv mit Schaben befallen gewesen. Ein von der Stadt beauftragter Kammerjäger setzte daraufhin die Gebäude quasi unter Gas, der Stoff zerfällt nach einem Tag und ist für Menschen unbedenklich. Danach waren noch umfangreiche Reinigungsarbeiten zu erledigen.

Unter anderem kam auch die Kleidung der mehr als 80 Bewohner in eine Spezialreinigung. „Die Abschlussarbeiten laufen“, sagt Ann-Kristin Jenckel von der Pressestelle der Stadt. Bis zum kommenden Freitag sollen die Betroffen wieder in ihre Räume gezogen sein. Was die Aktion koste, sei noch unklar. Die Rede ist von 30.000 bis 40.000 Euro. Wer die bezahlt, ist aber nicht ganz so klar, wie man im Rathaus meint. Im Kreishaus weiß man jedenfalls nichts davon, allein für die Kosten aufzukommen. Es gäbe Gespräche mit der Stadt, sagte Urte Modlich, Sprecherin der Kreisverwaltung. ca