Aktuell
Home | Lokales | Fahndung nach maskiertem Mann läuft

Fahndung nach maskiertem Mann läuft

Lüneburg. Die Polizei sucht weiterhin nach dem maskierten Mann, der in der Nacht zu Montag die Rezeption im Hotel Bergström überfallen hat. Die Beamten gehen aufgrund von unterschiedlichen Beschreibungen davon aus, dass er vermutlich nichts mit den drei weiteren Taten Ende November zu tun hat, auch damals waren Opfer mit einem Messer bedroht worden. Die jetzt betroffene Mitarbeiterin leide seelisch unter den Folgen der Tat, sie habe nicht an ihren Arbeitsplatz zurückkehren können, bestätigt die Polizei. Hinweise: (04131) 83062215.

Polizeibericht

Bleckede. Die Geschichte ist schwer zu glauben, findet die Polizei: Ein 17-Jähriger behauptet, er habe in einem Parkhaus in Kaltenmoor einen abgemeldeten Ford Ka gefunden, samt Schlüsseln und Papieren. Die Beamten stoppten den Jugendlichen am Mittwoch. Sie gehen davon, dass der junge Mann mit dem Auto nach Bleckede zur Schule fuhr und auch Freunde durch die Gegend kutschierte. An dem Auto entdeckten die Polizisten Kennzeichen, die in Bremen gestohlen worden waren. Der alte Eigentümer, der im Kreis Uelzen lebt, habe das Auto nicht als gestohlen gemeldet, heißt es. Wie der Ford nach Lüneburg gelangte, müsse noch geklärt werden.

Neetze/Radbruch. Die Täter schlugen eine Scheibe ein, der Hund der Hausbewohner machte Radau, die ungebetenen Besucher flohen. So schildert die Polizei einen Einbruchsversuch am frühen Mittwochabend am Süttorfer Weg. Zuvor hatten Täter ein Haus Am Buchenwald durchwühlt. Ob dort etwas gestohlen wurde, sei unklar. Gartenwerkzeuge wie Heckenscheren sind in der Nacht zu Donnerstag aus einem Betrieb an der Schäfer-Ast-Straße in Radbruch gestohlen worden. Der Sachschaden gehe in die Tausende. ca

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Freitag in der LZ.